Fußball Putin bezeichnet Fan-Gewalt bei EM als Schande

St. Petersburg · Kremlchef Wladimir Putin hat die Zusammenstöße zwischen russischen und englischen Fans bei der Fußball-EM als Schande bezeichnet, zugleich aber relativiert.

 Wladimir Putin bezeichnet die Fan-Gewalt bei EM als Schande.

Wladimir Putin bezeichnet die Fan-Gewalt bei EM als Schande.

Foto: Sven Hoppe

"Ich weiß wirklich nicht, wie 200 unserer Fans mehrere Tausend Engländer verprügeln konnten", sagte Putin in St. Petersburg. "Das verstehe ich nicht", meinte er zu den Berichten über Krawalle russischer und englischer Hooligans in Marseille am vergangenen Samstag. "Es wird weniger Aufmerksamkeit dem Fußball als den Schlägereien der Fans geschenkt", kritisierte Putin der Agentur Interfax zufolge.

Nach den Vorfällen waren in Südfrankreich Dutzende russische Fans vorübergehend festgenommen worden. 20 von ihnen wurden ausgewiesen. Das russische Außenministerium teilte in Moskau mit, dass sie am Samstag mit einer Maschine der Fluggesellschaft Aeroflot von Nizza nach Moskau gebracht werden sollten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Von Emotionen keine Spur
Rückschlag für das DFB-Team gegen die Türkei Von Emotionen keine Spur
Zum Thema
Berechtigte Ausgrenzung
Kein Platz für Müller im DFB-Team Berechtigte Ausgrenzung
Aus dem Ressort