1. Sport
  2. Fußball

DFB-Pokal-Finale: Süle nach Kreuzbandriss vor möglichem Comeback

DFB-Pokal-Finale : Süle nach Kreuzbandriss vor möglichem Comeback

Fußball-Nationalspieler Niklas Süle könnte beim FC Bayern München womöglich vor seinem Comeback nach einer monatelangen Pause wegen eines Kreuzbandrisses stehen.

Der 24 Jahre alte Verteidiger war vor dem Finale des DFB-Pokals gegen Bayer Leverkusen beim Abschlusstraining an diesem Freitag in Berlin, von dem die ersten 15 Minuten für Medienvertreter offen waren, dabei. Man werde dann entscheiden, „ob er morgen im Kader ist“, sagte Bayern-Trainer Hansi Flick zuvor.

Süle hatte sich am 19. Oktober vergangenen Jahres beim 2:2 auswärts gegen den FC Augsburg das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. „Er hat eine sehr gute Entwicklung gemacht“, lobte Flick. Süle bestritt nach Angaben des 55 Jahre alten Bayern-Trainers auch alle bisherigen Einheiten mit der Mannschaft in dieser Woche.

Fehlen werden Flick in der Partie im Berliner Olympiastadion an diesem Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky) nur Javier Martínez und Corentin Tolisso. Alle anderen Spieler seien an Bord. Bei Gegner Leverkusen muss Coach Peter Bosz auf Dailey Sinkgraven und Paulinho verzichten.

© dpa-infocom, dpa:200703-99-662834/4

(dpa)