1. Sport
  2. Fußball

Coronavirus: Tschechische Fußball-Legende Panenka aus Klinik entlassen

Coronavirus : Tschechische Fußball-Legende Panenka aus Klinik entlassen

Fans der tschechischen Fußball-Legende Antonin Panenka können aufatmen: Der 71-Jährige sei aus dem Krankenhaus entlassen worden, berichtete der Verein Bohemians Prag 1905 unter Berufung auf den Sohn des Ex-Nationalspielers.

Antonin Panenka ist Ehrenpräsident des Clubs. Er war vor einer Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden und musste auf der Intensivstation behandelt werden. Die Testergebnisse seien nun negativ ausgefallen, Panenka leide aber noch an einer Lungenentzündung, die er zu Hause auskurieren werde, sagte demnach Tomas Panenka. Aus aller Welt waren Genesungswünsche eingetroffen.

Mit dem Panenka-Heber im Belgrader EM-Finale 1976 gegen Deutschland hatte sich der Mittelfeldspieler in den Fußball-Geschichtsbüchern verewigt. Er lupfte den Ball beim entscheidenden Elfmeter nervenstark in die Mitte des Tores und narrte damit Deutschlands Torhüter Sepp Maier - die Tschechoslowakei wurde Europameister. Nach seiner erfolgreichen Zeit bei Bohemians Prag wechselte Panenka 1981 zu Rapid Wien; mit dem Verein wurde er zweimal österreichischer Meister und dreimal Cup-Sieger. Er beendete seine aktive Karriere im Alter von 45 Jahren.

Mitteilung, auf Tschechisch

© dpa-infocom, dpa:201014-99-944515/2

(dpa)