GA-Sportlerwahl Wer wird GA-Sportler des Monats März?

Bonn/Rhein-Sieg-Kreis · Fünf Athletinnen und Athleten aus Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis und von der Ahr sind für die Wahl zum GA-Sportler des Monats März nominiert. Hier können Sie abstimmen.

Die Kandidaten für die GA-Sportlerwahl im März 2024: Floorballer Florian Weißkirchen (links oben, danach im Uhrzeigersinn), Para-Taewondoka Rajae Akarmach, Profiboxerin Sarah Liegmann, Schwimmer Jochen Kaminski und Basketballer Tyreese Blunt.

Die Kandidaten für die GA-Sportlerwahl im März 2024: Floorballer Florian Weißkirchen (links oben, danach im Uhrzeigersinn), Para-Taewondoka Rajae Akarmach, Profiboxerin Sarah Liegmann, Schwimmer Jochen Kaminski und Basketballer Tyreese Blunt.

Foto: GA

Zwei weitere Weltmeistertitel rauschten im März nach Bonn und in den Rhein-Sieg-Kreis. Gewonnen von einer Sportlerin und einem Sportler aus der Region, die sich mit den besten Kontrahenten der Welt maßen und die höchsten sportlichen Weihen erringen konnten. Aber auch drei weitere Athletinnen und Athleten aus Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis und von der Ahr zeichneten sich im vergangenen Monat durch außergewöhnliche Leistungen aus.

Sie alle haben sich durch ihre Erfolge die Nominierung zur Wahl zum GA-Sportler des Monats März verdient und stellen sich nun dem Votum der Leserinnen und Leser des General-Anzeigers. Bis zum kommenden Dienstag, 16. April, 12 Uhr, können diese wieder im Internet unter www.ga.de/sportlerwahl für ihre Favoriten abstimmen. Die Kandidaten: Basketballer Tyreese Blunt, Schwimmer Jochen Kaminski, Floorballer Florian Weißkirchen, Profiboxerin Sarah Liegmann und Para-Taekwondoka Rajae Akarmach.

Einen entscheidenden Beitrag zum starken Abschneiden der Dragons Rhöndorf in der dritten Basketball-Liga ProB konnte Tyreese Blunt liefern. Der Spielmacher, der mit einer Doppellizenz bei den Telekom Baskets Bonn und den Dragons antritt, ragte vor allem im Spiel gegen BC Coburg heraus. Dem 21-Jährigen gelang beim 96:92-Sieg ein sogenanntes Triple Double mit 14 Punkten, zehn Assists und zehn Rebounds. Auch gegen Hessing Leitershofen erzielte der Point Guard 17 Punkte, im Duell mit den Fraport Skyliners gelangen ihm 18 Zähler. Auch dank Blunt gehen die Dragons als topgesetztes Team in die Aufstiegs-Playoffs.

Mit viel Edelmetall kehrte der 50-jährige Jochen Kaminski von der Masters-Weltmeisterschaft aus Doha zurück. Der Schwimmer der SSF Bonn gewann Gold über 200 Meter Schmetterling und stellte dabei in 2:21,47 Minuten auch noch einen deutschen Rekord in der Altersklasse 50 auf. Dazu holte der Doktor der Physik Silber über 800 Meter Freistil und Bronze über 100 Meter Schmetterling.

Auf Edelmetalljagd möchte auch Rajae Akarmach im Sommer gehen. Die Para-Taekwondoka vom OTC Bonn hat sich für die Paralympischen Spiele in Paris qualifiziert. Das Qualifikationsturnier in Dakar gewann die 26-jährige Marokkanerin souverän. Nun soll in der französischen Hauptstadt olympisches Gold folgen.

Auch Sarah Liegmann konnte sich einen großen Titel sichern. Die Profiboxerin aus Rheinbach krönte sich im Ring gegen Ana Maria Lozano als Weltmeisterin im Fliegengewicht. Gegen ihre Gegnerin aus Venezuela konnte Liegmann alle zehn Runden für sich entscheiden und wurde so zur klaren Punktsiegerin erklärt. Für die 22-Jährige war es nach 18 Jugend- und Juniorinnen-Weltmeistertiteln, davon 17 im Kick-Boxen, der erste WM-Gürtel im Erwachsenenbereich. Damit blieb sie auch in ihrem zehnten Profikampf ungeschlagen und steht nun bei 10:0 Siegen in ihrer noch jungen Karriere.

Zwar keine handfesten Trophäen gewinnen, aber dennoch große Erfolge einfahren konnte auch der Floorballer Florian Weißkirchen, der für die SSF Dragons Bonn in der Floorball-Bundesliga startet. Der 25-Jährige beendete die Saison als insgesamt zweitbester Scorer der Bundesliga mit 34 Toren und 30 Vorlagen aus 22 Spielen. Damit führte er die Dragons erstmals in deren Geschichte in die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft. Darüber hinaus qualifizierte er sich mit der deutschen Nationalmannschaft bei einem Turnier in Lettland für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Schweden im Dezember.

Der Kampf um die Kübel
Gastronomie in Bonn Der Kampf um die Kübel