1. Sport
  2. Mehr Sport

Blindenfußball: Finale in Bonn - 30. Oktober auf dem Münsterplatz

Finale in Bonn : Blindenfußball-Bundesliga beendet Saison auf dem Münsterplatz

Die 14. Saison in der Blindenfußball-Bundesliga startet am 21./22. August mit einem Doppelspieltag in Berlin. Das Finale findet in Bonn statt, die Final-Begegnungen werden auf dem Münsterplatz ausgespielt.

Erstmals in der Blindenfußball-Bundesliga dabei sind die Spielgemeinschaft Fortuna Düsseldorf/1. FC Düren und die Gastmannschaft des BSV 1958 Wien aus Österreich.

Insgesamt beteiligen sich acht Teams an der europaweit einzigartigen Spielrunde für blinde und sehbehinderte Menschen. Der deutsche Meister wird am 30. Oktober in Bonn gekürt.

Der MTV Stuttgart strebt die erfolgreiche Titelverteidigung und seinen achten Meistertitel an. Der FC St. Pauli will endlich mehr erreichen als den zweiten Platz, der in den vergangenen drei Spielrunden belegt wurde. Auch die Sportfreunde BG Blista Marburg treten mit großen Ambitionen an.

"Wir freuen uns auf viele spannende und hochklassige Partien. Die Leistungen der Sportlerinnen und Sportler auf dem Platz sind herausragend", sagte Tobias Wrzesinski, Geschäftsführer der DFB-Stiftung Sepp Herberger.

Nach den Begegnungen am 30. Oktober auf dem Münsterplatz in Bonn wird dann der deutsche Meister feststehen. Grundlage für die Spieltage ist ein detailliertes Hygienekonzept. Die Partien der Blindenfußball-Bundesliga sind öffentlich, der Eintritt ist frei. Für blinde und sehbehinderte Menschen werden die Duelle vor Ort und im Internet durch Spielbeschreiber kommentiert.

Die Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga im Überblick:

  • 1. Spieltag - 21./22. August in Berlin
  • 2. Spieltag - 4. September in Trier
  • 3. Spieltag - 18./19. September in Stuttgart
  • 4. Spieltag - 16./17. Oktober in Hamburg
  • 5. Spieltag - 30. Oktober in Bonn
(SID)