Mayer gewinnt Erstrunden-Aus für Kohlschreiber beim Turnier in Madrid

Madrid · Philipp Kohlschreiber ist beim Tennis-Turnier in Madrid trotz starker Leistung in der ersten Runde ausgeschieden. Der Davis-Cup-Profi unterlag dem Bulgaren Grigor Dimitrow mit 6:7 (7:9), 4:6.

 Philipp Kohlschreiber verlor in Madrid nach starkem Spiel gegen Grigor Dimitrow.

Philipp Kohlschreiber verlor in Madrid nach starkem Spiel gegen Grigor Dimitrow.

Foto: Angelika Warmuth

Erst nach 1:47 Stunden gab sich der Augsburger beim Sandplatz-Event in der spanischen Hauptstadt geschlagen. Kohlschreiber läuft damit Gefahr, bei den French Open nicht gesetzt zu sein. Derzeit zählt der 33-Jährige als 37. der Weltrangliste nicht zu den Top 32. Ihm drohen damit beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Saison gleich zum Auftakt schwere Gegner. Die French Open beginnen am 28. Mai.

Ein Erfolgserlebnis feierte dagegen Florian Mayer. Der Bayreuther gewann seine Erstrunden-Partie gegen den Spanier Marcel Granollers mit 7:5, 7:5 und schaffte damit den Sprung in die zweite Runde. Für den ehemaligen Davis-Cup-Profi war es der erste Sieg in diesem Jahr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Berechtigte Ausgrenzung
Kein Platz für Müller im DFB-Team Berechtigte Ausgrenzung
Aus dem Ressort