1. Sport
  2. Mehr Sport

IOC: Verletzungen beim Slopestyle "inakzeptabel"

IOC: Verletzungen beim Slopestyle "inakzeptabel"

Nach Ansicht eines IOC-Experten ist die Anzahl der Verletzungen bei den Slopestyle-Wettbewerben im Ski und Snowboard "inakzeptabel hoch" und könnte die olympische Zukunft der Disziplinen gefährden.

Lars Engebretsen, Vorsitzender der wissenschaftlichen Aktivitäten in der medizinischen und wissenschaftlichen Abteilung im Internationalen Olympischen Komitee (IOC), erklärte, es habe bei den Winterspielen in Sotschi in keiner anderen Sportart mehr Verletzungen gegeben.

"Ich kann sagen, was ich fühle: Dieser Sport sollte sich ändern, ansonsten sollten wir ihn nicht haben", sagte der Norweger in einem Interview der Nachrichtenagentur AP. Auf die Frage, ob die Verletzungen dem erstmals olympischen Slopestyle wieder den Platz im Programm kosten könnte, antwortete er: "Das ist möglich."

<

p class="text"> Links##ULIST##

IOC-Konferenz