Leichtathletik Kenianerin Chebet läuft Weltrekord über 10.000 Meter

Eugene · Wieder ein Weltrekord in der Leichtathletik: Beatrice Chebet pulverisiert die bisherige Bestmarke über 10.000 Meter.

Beatrice Chebet stellte in Eugene einen neuen Weltrekord über 10.000 Meter auf.

Beatrice Chebet stellte in Eugene einen neuen Weltrekord über 10.000 Meter auf.

Foto: Thomas Boyd/FR24134 AP/dpa

Die Kenianerin Beatrice Chebet hat beim Diamond-League-Meeting im amerikanischen Eugene den Weltrekord über 10.000 Meter um fast sieben Sekunden verbessert. Die 24-Jährige lief im US-Bundesstaat Oregon 28:54,14 Minuten und blieb damit als erste Leichtathletin unter der Marke von 29 Minuten.

Die bisherige Bestmarke der Äthiopierin Letesenbet Gidey vom 8. Juni 2021 stand bei 29:01,03 Minuten. Zweite in Eugene wurde Gudaf Tsegay aus Äthiopien in 29:05,92 Minuten.

Chebet feierte vor zwei Jahren an gleicher Stelle mit dem Gewinn von WM-Silber über 5000 Meter ihren bisher größten internationalen Erfolg. Vor einem Jahr in Budapest wurde sie WM-Dritte über diese Distanz. Bei den Olympischen Spielen in Paris Anfang August will sich Chebet zunächst auch auf die 5000 Meter konzentrieren, wie sie nach ihrem Weltrekord über die doppelte Distanz sagte. Zuletzt war sie 2020 in Nairobi ein Rennen über 10.000 Meter gelaufen.

© dpa-infocom, dpa:240525-99-164397/3

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Berechtigte Ausgrenzung
Kein Platz für Müller im DFB-Team Berechtigte Ausgrenzung
Aus dem Ressort