1. Sport
  2. Mehr Sport

McIlroy gewinnt vorzeitig Race to Dubai

McIlroy gewinnt vorzeitig Race to Dubai

Mit seinem dritten Platz bei den Singapur Open hat der nordirische Golfprofi Rory McIlroy die Gesamtwertung der lukrativen Europa Tour vorzeitig für sich entschieden.

Der 24 Jahre alte Weltranglisten-Erste verbesserte sich in Singapur dank einer starken 65er-Schlussrunde und insgesamt 274 Schlägen noch unter die ersten Drei und sicherte sich damit das sogenannte Race to Dubai. Den Turniersieg schaffte der Italiener Matteo Manassero im Stechen am dritten Extraloch vor dem Südafrikaner Louis Oosthuizen. Beide hatten nach vier Runden jeweils 271 Schläge aufzuweisen.

Bei der an den Vortagen von Gewitterunterbrechungen beeinträchtigten und mit sechs Millionen Dollar dotierten Veranstaltung in Singapur war Marcel Siem um einen Schlag am Cut gescheitert. Schuld an der frühzeitigen Abreise des Ratingers, der mit 144 Schlägen am Ende den geteilten 74. Platz belegte, waren unter anderem dessen schwachen Putts. In gut einer Woche geht es nach Dubai zum Tour-Finale. Dort will Siem einen letzten Anlauf nehmen, um noch in diesem Jahr unter die Top 50 der Welt zu gelangen.

Anders als Siem schaffte Alex Cejka in Lake Buena Vista/Florida zwar den Cut, seine Hoffnung auf eine amerikanische Tourkarte 2013 erhielten jedoch einen Dämpfer. Mit einer guten 69er-Runde und 212 Schlägen verbesserte sich der gebürtige Tscheche auf dem Par-71-Kurs nach drei Durchgängen immerhin auf Rang 45. Chancen auf eine vordere Platzierung hat er aber kaum noch. Vor der Schlussrunde führt Charlie Beljan (USA/203 Schläge) vor Charlie Wi (Südkorea), Brian Gay (USA) und Josh Teater (USA), die jeweils 205 Schläge benötigten.

<

p class="text"> Links##ULIST##

Turnier Leaderboard Singapur