Saisonstart Melsungens Handballer unterliegen in Stuttgart

Stuttgart · Die hoch gehandelte MT Melsungen hat einen Fehlstart in die neue Saison der Handball-Bundesliga hingelegt. Die mit drei Europameistern verstärkten Nordhessen unterlagen beim TVB Stuttgart überraschend mit 27:29 (14:14).

 Der Stuttgarter Samuel Röthlisberger versucht Melsungens Timm Schneider (r) am Wurf zu hindern.

Der Stuttgarter Samuel Röthlisberger versucht Melsungens Timm Schneider (r) am Wurf zu hindern.

Foto: Deniz Calagan

Bester Werfer bei den Schwaben, die in Ex-Nationaltorwart Johannes Bitter ihren überragenden Rückhalt hatten, war Bobby Schagen mit acht Toren. Für Melsungen trafen Nationalspieler Julius Kühn und Michael Müller (beide 7) am häufigsten. Besser machte es EHF-Pokal-Gewinner Frisch Auf Göppingen, der sich beim Aufsteiger Die Eulen Ludwigshafen mit 32:25 durchsetzte.