1. Sport
  2. Mehr Sport

Abgänge und geplante Neuzugänge: Neue Spieler sollen die Kölner Haie verstärken

Abgänge und geplante Neuzugänge : Neue Spieler sollen die Kölner Haie verstärken

Uwe Krupp ist bei seiner Familie in Prag. Der Trainer der Kölner Haie wollte unbedingt noch heimreisen, ehe Tschechien aufgrund der Corona-Epidemie wie angekündigt seine Grenzen dicht macht. Die Kaderplanung für die neue Saison geht derweil weiter.

Uwe Krupp hat sich am Wochenende so schnell wie möglich auf den Weg zu seiner Familie nach Prag gemacht. Hinter Krupp, der in diesen Tagen auch als Sportchef des KEC fungiert, lagen vor seiner Abfahrt arbeitsreiche Tage. Die Saisonabschlussgespräche mit den Spielern des aktuellen Kaders beanspruchten den 54-Jährigen von Mittwoch bis Freitag.

Im Gegensatz zu den Vorjahren gab es hinterher von den Haien keine Pressemitteilung über das Ergebnis der Gespräche. Es dürfte aber kein großes Geheimnis sein, dass neben Torwart Gustaf Wesslau (zurück nach Schweden) mindestens fünf weitere Spieler die Kölner verlassen werden. Die Verteidiger Taylor Aronson und Jakub Kindl haben ebenso keine Zukunft unter Krupp wie die Stürmer Jason Bast (geht nach Mannheim), Colby Genoway und Justin Fontaine. Bei den Stürmern Colin Smith und Benjamin Hanowski steht eine endgültige Entscheidung wohl noch aus.

Der über die gesamte Saison hinweg überzeugende Zach Sill hat dagegen seinen Vertrag ebenso verlängert wie zuvor schon Sebastian Uvira, Lucas Dumont, Torwart Hannibal Weitzmann, Jonathan Matsumoto und Verteidiger Kevin Gagné. Noch offen ist die Situation bei Alexander Oblinger. Die Chancen auf ein drittes Jahr als Hai stehen für den 31-Jährigen nach einer für ihn persönlich guten Saison mit elf Toren und neun Assists aber recht gut.

Verstärkung aus der DEL

Auch bei der Verkündung ihrer bereits feststehenden Neuzugänge halten sich die Haie noch zurück. Sicher dürfte die Verpflichtung von Star-Verteidiger Maury Edwards sein. Der 32-jährige Kanadier erzielte in dieser Saison für den ERC Ingolstadt überragende 15 Tore und gab 31 Vorlagen. Ebenfalls aus Ingolstadt wird wohl Flügelstürmer Mike Collins kommen. Der 29-jährige US-Amerikaner traf neun Mal und gab 30 Vorlagen. Für die Verteidigung sollen die Haie auch Sena Acolatse fest an der Angel haben. Der 29-jährige US-Amerikaner spielt seit 2018 für die Straubing Tigers in der DEL und kam in dieser Saison auf zehn Tore und 20 Vorlagen. Ebenfalls heiß gehandelt wird der Augsburger Drew LeBlanc (30/USA), der für die Panther in 42 Hauptrundenspielen elf Tore erzielte und 38 Vorlagen gab.

Bekannt gaben die Haie, dass aufgrund der Corona-Epidemie die Eishalle an der Gummersbacher Straße ebenso bis auf Weiteres geschlossen bleibt, wie der Haie-Store. Den ursprünglich für kommende Woche geplanten Vorverkaufsstart für das DEL Winter Game im Januar 2021 gegen Adler Mannheim hat der KEC auf unbestimmte Zeit verschoben. „Wir halten es in diesen Tagen für nicht angemessen, Tickets für ein Event mit 50.000 Zuschauern zu verkaufen.