2. Volleyball-Bundesliga Der TuS Mondorf kämpft um die Tabellenspitze

Mondorf/Bonn · Nach zwei Niederlagen in Folge müssen die Volleyballer aus Mondorf gegen den Tabellenzweiten aus Warnemünde punkten. Mit einer Niederlage würden sie die Tabellenführung abgeben.

Manuel Harms (Mitte) vom TuS Mondorf in Aktion.

Manuel Harms (Mitte) vom TuS Mondorf in Aktion.

Foto: Wolfgang Henry

Zwei Niederlagen in Folge mussten die Volleyballer des TuS Mondorf zuletzt hinnehmen. Am Samstag geht es für den Titelverteidiger und aktuellen Tabellenführer darum, die Spitze zu verteidigen. Bei einer Niederlage gegen Verfolger SV Warnemünde (Hardtberghalle Bonn, Samstag, 20 Uhr) droht ein Führungswechsel.

Wie wichtig die Partie für das Team aus dem hohen Norden ist, zeigt allein die Tatsache, dass die Mannschaft von der Ostsee bereits am Freitag anreist und im benachbarten Bad Honnef übernachtet. Aber auch bei den Mondorfern sei man sich der Bedeutung des Spiels bewusst, so Teammanager Klaus Utke.

Wegen der Karnevalstage standen allerdings nur zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Rund 50 Abteilungsmitglieder nahmen am Rosenmontagszug in Mondorf teil, wo die Mannschaft auch die beiden Meistertrophäen präsentierte. Bis auf zwei Spieler, die aus Studiengründen nicht dabei sein konnten, war der gesamte Kader der ersten Mannschaft anwesend. „Vielleicht war das gar nicht so schlecht, um die Köpfe frei zu bekommen“, hofft Utke.

Dass eine gute Leistung am Samstag gegen die zuletzt elf Mal in Folge siegreichen Gäste nicht ausreichen wird, ist derweil allen bewusst. „Wir brauchen eine Topleistung, das ist allen klar“, versichert der Teammanager.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort