1. Sport
  2. Regio-Sport

A-Junioren des Bonner SC gastieren in Düsseldorf

A-Junioren des Bonner SC gastieren in Düsseldorf

Die schlimmen Befürchtungen auf einen Meniskus- oder Bänderschaden bestätigten sich nicht. Marc-André Hatton, Mittelfeldspieler der A-Junioren-Bundesligafußballer beim Bonner SC, hatte gegen Bielefeld noch Glück im Unglück: Er kam mit einer schweren Knieprellung davon.

Bonn. (ley) Die schlimmen Befürchtungen auf einen Meniskus- oder Bänderschaden bestätigten sich nicht. Marc-André Hatton, Mittelfeldspieler der A-Junioren-Bundesligafußballer beim Bonner SC, hatte gegen Bielefeld noch Glück im Unglück: Er kam mit einer schweren Knieprellung davon.

Dennoch wird Hatton seiner Elf am Sonntag (11 Uhr, Flinger Broich) im Gastspiel bei Fortuna Düsseldorf fehlen - ebenso wie Lukas Püttmann, der nach einem Muskelfaserriss noch nicht wieder topfit ist. Dagegen zählt Stürmer Fabian Nentwig wieder zum Kader.

"Die Düsseldorfer sind ein sehr unangenehmer Gegner: sehr robust, sehr kompakt, sehr diszipliniert", erwartet BSC-Coach Tomek Kaczmarek ein "typisches Unentschieden-Spiel". Damit aber will er sich nicht zufrieden geben: "Wir wollen drei Zähler", erklärt er und setzt darauf, dass sein Team an die gute Vorstellung vom Vorsonntag anknüpft.

Allerdings wäre Kaczmarek nicht Kaczmarek, wenn er nicht doch noch Ansatzpunkte zur Kritik finden würde. "Es nützt gar nichts, wenn wir uns zu unserer guten Leistung beglückwünschen, aber keine oder zu wenig Treffer erzielt haben", erklärt er.

"Das Toreschießen gehört zu einer guten Leistung dazu." So zielt die vorrangige Arbeit des Übungsleiters darauf hin, die Nachwuchskicker dazu zu bringen, auch in Schlüsselszenen ihre Qualitäten abzurufen. "Das ist der letzte Schritt, der uns in dieser Saison noch fehlt", sagt der BSC-Trainer.