Bundesliga A-Junioren des Bonner SC verlieren gegen Bochum 1:5

Bonn · Nach dem dritten Spieltag zieren die A-Junioren-Bundesligafußballer des Bonner SC das Tabellenende. Bei der deftigen 1:5 (1:4)-Heimschlappe gegen den VfL Bochum erwischte die Elf von Trainer Elias Khalag einen schwarzen Tag und war chancenlos.

Lediglich in der Anfangsphase gefielen die Gastgeber und stellten das aktivere Team, kamen aber zu keinem nennenswerten Abschluss. Das Spiel kippte, als die Bochumer gegen die neu formierte und ziemlich wacklige Bonner Deckung ihren ersten Angriff durch Hari Coric gleich mit der Führung abschlossen (18.).

In der Folgezeit dominierte der VfL, während beim BSC mit zunehmender Dauer rein gar nichts mehr zusammenlief. So kam das 0:2 durch Metin Senel, bei dem sowohl Muhammed Özdemir als auch Keeper Niko Najafi Sanagou nicht gut aussahen (33.), nicht überraschend.

Der Anschlusstreffer durch Lucas Cueto (37.) ließ den BSC zwar noch einmal hoffen, doch Bochum machte den Erfolg durch drei weitere Treffer (39./43./51.) perfekt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Berechtigte Ausgrenzung
Kein Platz für Müller im DFB-Team Berechtigte Ausgrenzung
Aus dem Ressort