1. Sport
  2. Regio-Sport

Eine wegweisende Begegnung: A-Junioren des BSC erwarten Wuppertaler SV

Eine wegweisende Begegnung : A-Junioren des BSC erwarten Wuppertaler SV

"Ich hoffe, ich brauche diesmal keine Beruhigungstropfen." Die turbulente Vorwochenpartie beim SC Preußen Münster, als die A-Junioren-Bundesligafußballer des Bonner SC aus einem schier uneinholbar scheinenden 0:3-Rückstand tatsächlich noch einen 4:3-Sieg machten, hat deren Trainer Idris Dogan sichtlich gezeichnet.

Auf ähnliche Krimis würde der Bonner Übungsleiter künftig gern verzichten und die Punkte lieber ohne größere Nervenbelastung einfahren.

So auch am Sonntagmorgen, wenn der BSC um 11 Uhr im Sportpark Nord den Wuppertaler SV empfängt - seines Zeichens mit nur einem Punkt auf der Habenseite Tabellenvorletzter, seines Zeichens wieder ein direkter Konkurrent im Kampf gegen den Abstieg. "Es gibt in einer Spielzeit vielleicht drei oder vier Spiele, die darüber entscheiden, in welche Richtung es geht; das Match gegen Wuppertal ist zweifelsfrei eines davon", weiß Dogan um die besondere Bedeutung der Begegnung.

Kein Wunder also, dass der Übungsleiter erklärt: "Mit einem Sieg könnten wir den Erfolg von Münster vergolden und uns auch von den Wuppertalern absetzen. Dann hätten wir schon acht Zähler Vorsprung vor dem WSV." Dabei vergisst Dogan nicht, dass die Gäste bislang in der Rangliste unter Wert stehen. "Nach meinen Informationen erwarten wir eine Mannschaft, die eine gute Grundordnung hat und die auch den Top-Teams der Liga das Leben schwergemacht hat", warnt er.

Doch mit dem Selbstbewusstsein, ein Match auch nach einem scheinbar aussichtslosen Rückstand noch drehen zu können, und mit der Euphorie von Münster, zudem mit der "Überzeugung, dass mit Teamgeist immer etwas zu reißen ist" (Dogan), wollen die Platzherren auf jeden Fall punkten. Zupass kommt es den Bonnern da sicherlich, dass die zuletzt fehlenden Lucas Carell und Harun Gül wieder einsatzfähig sind. Allein Stürmer Tom Wüstenberg, der sich jedoch mittlerweile immerhin wieder im Lauftraining befindet, muss noch zusehen. Für ihn käme ein Einsatz zu früh.