1. Sport
  2. Regio-Sport

Bonnerin mit Doppelsieg in Kanada: Annika Zeyen gewinnt Gesamtweltcup im Handbike

Bonnerin mit Doppelsieg in Kanada : Annika Zeyen gewinnt Gesamtweltcup im Handbike

Mit einem Doppelsieg beim Weltcup im kanadischen Quebec City hat Annika Zeyen mal wieder ihre Extraklasse unter Beweis gestellt. Die Bonner Handbikerin hat damit den Gesamtweltcup gewonnen.

Annika Zeyen hat den Gesamtweltcup im Handbike gewonnen. Auch beim abschließenden Weltcuprennen im kanadischen Quebec City fuhr die Bonnerin wieder in einer anderen Liga und konnte sowohl das Straßenrennen als auch das Zeitfahren für sich entscheiden.

Damit hat Zeyen von sechs Weltcuprennen in dieser Saison fünf gewonnen, einmal wurde sie im Zeitfahren nur Zweite. In Quebec City sicherte sich die 37-Jährige zunächst souverän den ersten Platz im Zeitfahren. Tags drauf fuhr sie ihrer Dauerrivalin Francesca Porcellato dann auch im Straßenrennen davon. Nach 1:48,16 Stunden erreichte Zeyen das Ziel fünf Sekunden vor der Italienerin. Dritte wurde Jady Malavazzi aus Brasilien mit 85 Sekunden Rückstand.

Kommendes Wochenende steht dann der Saisonhöhepunkt an: In Baie-Comeau steigt von Donnerstag bis Sonntag die Paracycling-Weltmeisterschaft. Paralympicssiegerin Annika Zeyen will dann ihren WM-Titel aus dem Vorjahr verteidigen und geht als Topfavoritin ins Rennen. Angepeilt sind zwei Goldmedaillen in Straßenrennen und Zeitfahren. Den Europameistertitel in beiden Disziplinen konnte die deutsche Meisterin in dieser Saison bereits einfahren. scld