1. Sport
  2. Regio-Sport

Badminton: Beueler erfolgreich auf Medaillenjagd

Badminton : Beueler erfolgreich auf Medaillenjagd

Die Erfolgsserie von Eva Janssens und Max Weißkirchen hält an. Die beiden 17-jährigen Nachwuchstalente des Bundesligisten 1. BC Beuel waren am dritten Wochenende nacheinander erfolgreich auf Medaillenjagd und gewannen im polnischen Lubin bei den Polish Junior im Mixed die Silbermedaille.

Im Finale verloren die beiden Bonner Badmintonasse gegen Alex Vlaar und Cheryl Seinen aus den Niederlanden 13:21, 17:21. Weitere wertvolle Punkte in Richtung olympischer Jugendspiele, die im August im chinesischen Nanjing stattfinden, sammelte Weißkirchen im Einzel. In einer ausgeglichenen Konkurrenz gewann er alle sechs Spiele und setzte sich schließlich auch im Finale gegen den Spanier Luis Enrique Penalver 21:19, 12:21, 21:16 durch.

Nach dem Endspielerfolg zeigte sich Weißkirchen erleichtert: "Das war eine schwere Geburt. Ich bin nicht gut ins Turnier gestartet, doch von Spiel zu Spiel wurde es immer besser."

Mit dem Erfolg dürfte der GA-Sportler des Monats Dezember in der kommenden Woche den dritten Platz in der Jugendweltrangliste einnehmen. Zudem vergrößerte er den Vorsprung auf seinen nationalen Konkurrenten David Peng (Mülheim) noch einmal. Peng, der beim Turnier in Polen das Halbfinale erreichte, wird in der Weltrangliste aber auch von Platz neun auf sechs klettern.

Zusätzlich zu seinem Sieg im Einzel und Platz zwei im Mixed-Wettbewerb erreichte Weißkirchen mit seinem Mülheimer Kollegen Peng das Viertelfinale im Jungendoppel, ebenso wie Eva Janssens im Mädchendoppel mit Yvonne Li (Hamburg).