1. Sport
  2. Regio-Sport

Bonn Capitals starten Anfang August in die Saison

Baseball-Bundesliga : Bonn Capitals starten Anfang August in die Saison

Am Wochenende des 8./9. August beginnt die neue Saison in der Baseball-Bundesliga. Die Bonn Capitals sind mit dabei und wollen vor bis zu 265 Zuschauern in der Rheinaue spielen.

Nachdem an diesem Samstag die 2. Baseball-Bundesliga Nordwest den Spielbetrieb wieder aufnimmt, haben sich nunmehr auch alle 16 Vereine der 1. Baseball-Bundesliga, darunter der deutsche Vizemeister Bonn Capitals, für die Teilnahme am Spielbetrieb entschieden. Die verkürzte Saison startet am 8. und 9. August.

„Wir freuen uns alle, dass die Saison mit allen Teams wieder beginnt“, sagte Capitals-Pressesprecherin Angela Beckmann. „Vor allem sind wir froh, dass die Spiele mit Zuschauern stattfinden können.“ Dafür haben die Capitals ein Konzept erstellt, das bis zu 265 Zuschauer im Stadion Rheinaue zulässt. So werden die Sitzplätze nummeriert und entsprechende Tickets verkauft.

Zwei Vorschläge stehen zur Wahl

Offen ist derzeit noch der Spiel­modus. Zwei Optionen stehen zur Wahl: So hatten die Capitals vorgeschlagen, die Bundesliga Nord und Süd noch einmal in zwei Gruppen zu unterteilen. Damit würden die Vereine in der Vorrunde in vier Gruppen spielen. Zur Gruppe Nordwest zählten demnach neben Bonn noch Solingen, Köln und Dortmund, zur Gruppe Nord gehörten Dohren, Hamburg, Berlin und Paderborn.

Nach einer einfachen Runde ohne Rückspiele – das Heimrecht würde ausgelost – sollen die acht Mannschaften dann ein Achtelfinale austragen. Danach folgt das Viertelfinale, im Anschluss kommt es zu den Playoff-Halbfinals und zum Finale mit den Süd-Vertretern.

Spielplan bis 21. Juli

Vorschlag Nummer zwei sieht vor, sowohl im Norden als auch im Süden eine einfache Runde mit jeweils sieben Spieltagen zu absolvieren. Im Anschluss folgen sofort das Playoff-Halbfinale und das Endspiel.

Die Entscheidung, welche Varian­te letztendlich zum Tragen kommt, soll in der kommenden Woche in Absprache mit dem Deutschen Baseball- und Softballverband (DBV) fallen, dem die Vereine ihre Präferenzen mitteilen sollen. Bis zum 21. Juli soll schließlich der Spielplan feststehen.