Einige Läufe fast ausgebucht Bereits mehr als 11.000 Anmeldungen für den Bonn-Marathon

Bonn · Sechs Wochen vor dem Bonn Marathon 2024 übersteigt die Zahl der Anmeldungen bereits die Teilnehmerzahl des Vorjahres. Einige Läufe sind nahezu ausgebucht. Anmeldungen sind aber noch möglich.

 Der Start des Deutsche Post Marathons Bonn 2023.

Der Start des Deutsche Post Marathons Bonn 2023.

Foto: Wolfgang Henry

Die Vorfreude auf den Bonn Marathon am 14. April steigt. Über 11.000 Läuferinnen und Läufer haben sich bereits für das Ereignis angemeldet. Damit ist bereits sechs Wochen vor der Veranstaltung die finale Teilnehmerzahl des Vorjahres erreicht und es können noch einmal 1000 Läuferinnen und Läufer hinzukommen. Das teilt der Veranstalter MMP mit.

Besonders großen Zuspruch hat der Halbmarathon mit 7000 Anmeldungen. Die Distanz ist seit Jahren das Zugpferd der Veranstaltung. Aber auch der Marathon erfreut sich mit 1200 Anmeldungen wachsender Beliebtheit.

Online-Anmeldung bis zum 13. April möglich

Auffällig ist laut Veranstalter MMP auch der enorme Zuwachs beim Zehn-Kilometer-Lauf, der im vergangenen Jahr seine Premiere feierte. Mit 1250 Anmeldungen gegenüber 980 im Vorjahr ist hier eine deutliche Steigerung zu verzeichnen. Es sind nur noch etwa 250 Startplätze verfügbar, bevor die Grenze von 1500 Teilnehmenden erreicht und die Anmeldung geschlossen wird.

Interessierte Läuferinnen und Läufer haben immer noch die Möglichkeit, sich auf der offiziellen Internetseite des Marathons anzumelden. Die Online-Anmeldung ist noch bis zum 13. April möglich. Auch auf der Marathon-Messe, die am 12. und 13. April auf dem Bonner Münsterplatz stattfindet, ist eine Anmeldung möglich, solange noch Startplätze zur Verfügung stehen. Weitere Informationen zum Lauf, zur Strecke und zur Zeitmessung gibt es hier.

(sir)