1. Sport
  2. Regio-Sport

TKSV Duisdorf: Bonner Ringer weiterhin sieglos

TKSV Duisdorf : Bonner Ringer weiterhin sieglos

Die Ringer des TKSV Duisdorf bleiben in der NRW-Oberliga auch nach vier absolvierten Kampftagen weiterhin sieglos. Die Duisdorfer verloren am Samstagabend ihren Heimkampf gegen den KSV Hohenlimburg mit 11:20 und rangieren damit auf dem vorletzten Tabellenplatz der dritthöchsten Deutschen Ringerliga.

Große Hoffnung auf Besserung besteht derzeit nicht. Vor rund 150 Zuschauern in der Sporthalle an der Schmittstraße konnten die Bonner ohne ihren Trainer Daniel Persch – er war aufgrund einer Hochzeit familiär verhindert – nur drei von neun Kämpfen gewinnen. Einen davon, weil der KSV im Freistil bis 75 Kilogramm einen Fehler bei der Aufstellung begangen hatte.

Das Duell im Freistil bis 57 Kilogramm mussten aber die Hausherren kampflos mit 0:4 abgeben, weil kein Athlet zur Verfügung stand, der das Fliegengewicht bedienen konnte. Somit startete der TKSV denkbar schlecht in den Abend. Anschließend verlor Justin James im Schwergewicht (Greco) mit 0:2, bevor Vasileios Tersinidis sein Duell mit einer 10:0-Wertung gewann und auf 3:6 verkürzen konnte.

Nach dem 0:2 im Freistil bis 98 Kilogramm erzielte Juri Baron im Freistil bis 66 Kilogramm in der zweiten Kampfrunde einen Schultersieg und verkürzte auf 7:8 – großer Jubel brandete in der Halle auf. Anschließend bestimmten aber die Gäste das Geschehen und gingen mit 16:7 in Front.

Überraschend war hier sicher der Sieg des Hohenlimburger Ringers Yves Gies. Er gewann im Freistil bis 80 Kilogramm gegen Salih Sahin mit einer 5:2-Wertung. Ibrahim Mavua-Kazai verkürzte zwar mit vier Zählern noch auf 11:16, weil Nils Hausegger versehentlich von seinem Trainer Thorsten Busch falsch aufgestellt worden war und Übergewicht hatte. Doch da war das Duell bereits zu Gunsten der Gäste aus Hohenlimburg entschieden.

TKSV Duisdorf – KSV Hohenlimburg:Freistil bis 57 Kilogramm 0:4 kampflos, Greco 61kg Tersenidis – Verweij 3:0, Freistil 66kg Baron – Saed 4:0, Greco 70kg Harth – Klusak 0:4, Freistil 75kg Mavua-Kazai – Hausegger 4:0, Greco 75kg Jusupov – Skrypka 0:4, Freistil 80kg Sahin – Gies 0:2, Greco 86kg Najar – Maksic 0:2, Freistil 98kg Hashemikhan – Tadjaev 0:2, Freistil 130kg James – Kulakac 0:2.