1. Sport
  2. Regio-Sport

Deutsche Post Marathon 2013: Cherniyot-Meli gewinnt Marathon - Veranstalter "sehr zufrieden"

Deutsche Post Marathon 2013 : Cherniyot-Meli gewinnt Marathon - Veranstalter "sehr zufrieden"

12.028 Sportlerinnen und Sportler - ein neuer Rekord - sind beim Deutsche Post Marathon 2013 in Bonn am Sonntag an den Start gegangen. Tatkräftige und laustarke Unterstützung erhielten sie von tausenden Zuschauern am Streckenrand. Der Tag zum Nachlesen - in unserem Live-Ticker!

14.35 Uhr: Liebe Leser, wir beenden nun unseren Live-Ticker zum Deutsche Post Marathon 2013 für heute und wünschen Ihnen und allen Sportlerinnen und Sportlern einen erholsamen Rest-Sonntag. Allerdings nicht ohne noch einmal auf unsere Verlosung hinzuweisen: Wird verlosen sechs Wildcards für den Strongmanrun am Samstag, 4. Mai, auf dem Nürburgring.

>>>Hier geht's zu den Infos!

14.28 Uhr: James Cherniyot-Meli lief mit 2:14:31 Stunden als erster ins Ziel - kein neuer Streckenrekord. Der liegt bei 02:13:04, aufgestellt von dem Kenianer Vincent Kipchirchir.

14.25 Uhr: Eine erste Bilanz des Deutschen Roten Kreuzes fällt sehr positiv aus: Es gab keine ernsthaften Zwischenfälle.

14.23 Uhr: Die Ergebnisse der Herren (Marathon) im Detail:

  1. James Cherniyot-Meli - 2:14:31
  2. Evans Kipkorir Taiget - 2:14:51
  3. Isaac Chesiny - 2:16:21
  4. Jonathon Cherniyot - 2:19:10
  5. Florian Neuschwader - 02:20:28
  6. Bartosz Mazerski - 02:22:30
  7. Richard Schumacher - 02:35:30
  8. Torsten Schneider - 02:37:43
  9. Christian Joisten - 02:41:29

13.50 Uhr: Alle Ergebnisse rund um den Deutsche Post Marathon 2013 in Bonn finden Sie hier.

13.39 Uhr: Die Kenianerin Lilian Koech gewinnt den Marathon der Frauen mit knapp 2 h 51 min.

13.30 Uhr: Die Marathon-Uhr auf dem Marktplatz steht jetzt bei knapp drei Stunden.

13.21 Uhr: Das Kardinal-Frings-Gymnasium gewinnt die Schüler-Staffel.

12.50 Uhr: James Cherniyot-Meli (Startnummer 20) ist der Sieger des Deutsche Post Marathons 2013.

12.31 Uhr: Erstmals ist auch der siebenjährige Lars dabei: Er verteilt fleißig Medaillen.

12.28 Uhr: Wir freuen uns über Ihre schönsten Marathon-Bilder! Einfach per Mail an online@ga.de!

12.26 Uhr: Mit Teufelshörnern auf ihren Köpfen erholen sich die Läufer des Sportteufelchen e.V. aus Bad Neuenahr im Zielbereich vom Halbmarathon. "Wir sind zwar nicht unbedingt die schnellsten, aber wir haben am meisten Spaß", zieht Vereinsmitglied Norbert Becker, 51, Bilanz.

12.24 Uhr: Die sieben Zwerge haben beim Einlauf ins Ziel ihr Schneewittchen über die Ziellinie getragen.

12.23 Uhr: Mehr als 5500 Medaillen haben die freiwilligen Helfer vom Karate-Verein Dojo Bad Godesberg seit heute morgen schon im Ziel verteilt. "Wir sind wohl noch bis 17 Uhr beschäftigt", schätzt Vereinsmitglied Hasan Caliscan, 50. "Aber es ist eine unwahrscheinlich schöne Aufgabe."

[kein Linktext vorhanden]12.16 Uhr: Wie von den Meteorologen angekündigt kommt endlich auch die Sonne raus. Die Marathon-Uhr am Zieltor auf dem Markt zeigt 1.43 an.

12.08 Uhr: Ärgerlich: Ein Marathon-Läufer hat sich gerade schon nach der ersten Runde ins Ziel verirrt. Da heißt es wohl oder übel umdrehen, zurücklaufen und richtig abbiegen.

12.00 Uhr: Wie unser Kollege Maximimilian Mühlens berichtet, wird der Startpunkt gerade abgebaut.

11.56 Uhr: Noch zwei zwei Ergebnisse vom Halbmarathon:Nina Kunz (2., 1:22:12) und Annika Peiler (3., 1:22:34) von der Triathlon-Bundesliga-Mannschaft der SSF Bonn.

11.54 Uhr: Zur Zeit stehen am Bertha-von-Suttner-Platz zwei Wagen des BKA. Der Grund ist noch unbekannt. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden.

11.50 Uhr: Im Gespräch mit Radio Bonn/Rhein-Sieg zeigt sich der Veranstalter Klaus Malorny "sehr zufrieden". "Die Straßensperren haben in Zusammenarbeit mit der Polizei sehr gut funktioniert. Für die Sportler herrscht optimales Wetter", so der Veranstalter.

11.45 Uhr: Ab 12.00 Uhr können Sie den Marathon hier im Live-Stream verfolgen.

11.42 Uhr: Im Messe-Zelt auf dem Münsterplatz schenken die fleißigen Helfer eifrig Nudeln mit Tomatensauce an die Läufer aus.

11.38 Uhr: Gerade sind die Spitzenläufer bei uns am Bottlerplatz vorbeigelaufen.

11.35 Uhr: Halbmarathon-Läufer Manfred Oster, 48, hat sich im Messe-Zelt seine Medaille gravieren lassen. 1 h 29 min ist er gelaufen und damit 200. geworden. Mit seiner ungarischen Freundin ist Oster von Budapest nach Bonn geflogen - für den Marathon und um seine Mutter zu besuchen, die in Frechen wohnt.

11.27 Uhr: Eis lässt sich aktuell noch nicht so gut verkaufen. Eine Mitarbeiterin des Hilton-Hotels, die mit einem Eiswagen am Hotel steht: "Wir hatten mit mehr Sonne gerechnet". Noch sind die Temperaturen angenehm, von den angekündigten 22 Grad ist noch nicht viel zu spüren. Für die Läufer wahrscheinlich auch besser so.

[kein Linktext vorhanden]11.10 Uhr: Nochmal unser Sportchef Berthold Mertes: "Die Läufer erleben beim Marathon einen Super-Service! Von Schmalzbroten, Quarkbällchen über Fleischwurst mit Senf gibt es alles. Toll!"

11.08 Uhr: Das Gaderoben-Zelt hinter der Uni leert sich langsam wieder. "Heute morgen kamen natürlich alle Läufer auf einmal - das war schon etwas hektisch", sagt Andreas Alter, 23, einer der vielen freiwilligen Helfer. "Aber bis jetzt haben wir alles wiedergefunden."

11.06 Uhr: Das schöne Wetter lässt noch auf sich warten. Gerade setzt leichter Nieselregen ein.

11.03 Uhr: Halbmarathon-Läufer Helge Höck genießt vor dem Englischen Seminar der Bonner Uni sein verdientes alkoholfreies Bier. Seine Wunschzeit von 1 h 40 min hat der 64-Jährige um 10 Sekunden unterboten. "Die Stimmung war wie immer in Bonn sensationell!"

11.01 Uhr: Unser Sportchef Berthold Mertes meldet sich gerade und teilt mit: "Von den Temperaturen her war es wunderbar zu laufen. Es waren zwischen zwölf und 14 Grad, wenig Wind. Das wird am Mittag heftiger. Die Marathon-Läufer werden es deutlich schwerer haben." Die Stimmung an der Strecke hat er nur als durchschnittlich empfunden. "Bisher ist wenig los. Vielleicht ist das dem trüben Wetter geschuldet." Ein paar Highlights gab es dennoch, z.B. in Beuel und rund um den Münsterplatz.

11.00 Uhr: Die ersten Läufer des Marathons kommen an der zweiten Verpflegungsstation an. Sieben Mitarbeiter von BonnOrange haben vorher den Streckenabschnitt von weggeworfenen Bechern befreit.

10.55 Uhr: Zwischenbilanz der 188 Helfer vom Deutschen Roten Kreuz: Bisher ist noch nichts Schlimmes passiert.

10.46 Uhr: Nachdem die letzten Marathonläufer gestartet sind, zieht OB Nimptsch samt dem Publikum auf den Marktplatz um. Der Startpunkt am Belderberg ist jetzt verwaist.

10.34 Uhr: Unsere Kollegin Lisa Rossel hat Läufer von der Sparkasse Köln/Bonn gesichtet, die in Haus-Kostümen laufen.

10.30 Uhr: Die Spitzenläufer sind pünktlich gestartet. Hinter den Spitzenläufern sind die Schulstaffeln gestartet - begleitet von AC/DC'S "Highway to Hell".

10.28 Uhr: Bei der Medaillenvergabe. an die Halbmarathonis herrscht gerade Massenandrang. Die Leute stehen Schlange…

[kein Linktext vorhanden]10.25 Uhr: In fünf Minuten fällt der Startschuss für die Marathonläufer und -läuferinnen. Ebenfalls um 10.30 Uhr gehen die Staffeln und der "Schulmarathon" an den Start.

10.18 Uhr: Unser Sportchef Berthold Mertes ist im Ziel. Er lief ohne Uhr und blieb unter 1 h 25 min. "Es war ein superschönes Rennen mit optimalen Windverhältnissen!"

10.05 Uhr: Unser Kollege Maximilian Mühlens hat in der Hermannstraße in Beuel eine "Bierflasche", die mitläuft, entdeckt. Entlang der Hermannstraße stehen nur sehr vereinzelt Zuschauer. Die meisten Menschen jubeln den Läufern an der Kennedybrücke und am Brückenforum zu.

09.58 Uhr: Tim Meyer wurde beim Bonn Triathlon im letzten Jahr fünfter. Der heutige Halbmarathon war sein zweiter überhaupt. Bereits seinen ersten Halbmarathon in Koblenz hatte Meyer gewonnen. "Es war viel Wind auf der Strecke auf den zweiten zehn Kilometern", so der Sieger im Ziel.

09.54 Uhr: Der Kölner Tim Meyer gewinnt den Halbmarathon in 1:08:30! Herzlichen Glückwunsch!

09.50 Uhr: Wir haben für Sie mal verschiedenste Verpflegungsdaten zusammengestellt:

  • 98.000 Liter Wasser
  • 7500 Liter Cola
  • 3500 Liter Apfelschorle
  • 3340 Liter alkoholfreies Bier
  • 150 Kilogramm Teepulver
  • 25.000 Bananen
  • 2500 Schmalzbrote
  • 7000 Schokoriegel
  • 1000 Liter warme Brühe
  • 162.000 Trinkbecher

09.47 Uhr: Auf dem Marktplatz warten erst wenige Zuschauer auf den nahenden Zieleinlauf der Halbmarathonläufer.

09.45 Uhr: Um 10.30 Uhr gehen die ersten Marathonläufer und -läuferinnen an den Start. Mit Silvia Krull meldet sich eine der zehn besten deutschen Marathonläuferinnen der vergangenen Jahre zurück. Nach einer längeren verletzungsbedingten Pause, will sich die Siegerin des Deutsche Post Marathon 2011 über die Marathonstrecke auf nationaler Ebene zurückmelden. Mit einer Bestzeit von 2:38:20 Stunden gehörte sie in den letzten Jahren stets zur Spitze der deutschen Marathonszene.

09.44 Uhr: Baskets-Hallensprecher Frank Piontek begrüßt im Ziel auf dem Marktplatz die Inline-Skater und Handbiker.

09.43 Uhr: Glücklich läuft Inline-Skaterin Lenka Dvorska, 33 im Ziel ein. "Es ist toll, wie entlang der Strecke die Zuschauer uns unterstützen. Die Atmosphäre ist super."

09.35 Uhr: Gerade kommen die ersten Handbiker im Ziel auf dem Bonner Markplatz an. Unsere Webcam mit Blick auf den Marktplatz finden Sie hier.

09.29 Uhr: Viele Läufer und Läufergruppen starten in bunten Kostümen und sorgen so für Belustigung bei den tausenden Zuschauern am Streckenrand. Unser Kollege Maximilian Mühlens hat auf der Kennedybrücke bereits Schneewittchen und die sieben Zwerge gesichtet.

09.28 Uhr: Michael Puderbach vom TuWi Adenau gewinnt den Inline-Halbamarathon zum dritten Mal in Folge.

09.27 Uhr: Noch immer reißt der Strom der startenden Halbmarathonläufer nicht ab. Ob Jürgen Nimptsch beklatscht jede Startgruppe von der Bühne am Belderberg.

09.23 Uhr: Einige Halbmarathonläufer konnte es gar nicht mehr erwarten: Eigentlich sollten sie erst in der zweite Startgruppe loslaufen, liefen dann aber in der ersten Gruppe mit. Die Organisatoren griffen nicht ein und ließen die Athleten auf die Strecke.

09.22 Uhr: Der Handbiker Jörg Pieper hat den Halbmarathon der Hand-Biker mit einer Zeit von 39 Minuten und 4 Sekunden gewonnen.

09.21 Uhr: Die ersten Inline-Skater sind gerade im Ziel angekommen!

09.19 Uhr: Für den Halbmarathon hat es am Sonntagmorgen noch 300 Nachmeldung gegeben. Dadurch herrschte bei der Ausgabe der Startnummern großer Andrang und die 30 Helfer kamen ordentlich ins Schwitzen.

09.16 Uhr: Mit 12.028 Sportlern gibt es in diesem Jahr einen neuen Teilnehmerrekord.

09.07 Uhr: Die Bahnen der Linie 66 in Richtung Innenstadt, die während des Marathons am Bertha-von-Suttner-Platz enden, sind nach wie vor voll. Für Erheiterung sorgt hier zur Zeit die Durchsage der Stadtwerke, dass die Bahn am "B-v-Suttner-Pl" hält.

09.03 Uhr: Die Cheerleader des FC Deutsche Post feuern am Startpunkt alle Läufer an. "Besonders fiebern wir aber mit den rund 1000 Mitarbeitern der Deutschen Post, die mitlaufen", sagt Regina Berg, 44.

09.00 Uhr: Schicken Sie uns Ihre schönsten Bilder vom Marathon! Einfach per Mail an online@ga.de

08.57 Uhr: Etwa 120 Läufer haben die Andacht in der Kreuzkirche am Kaiserplatz besucht.

08.50 Uhr: Mehr als 20 Straßen und Straßenabschnitte sind während des Marathons gesperrt. Es muss mit starken Verkehrsbehinderungen gerechnet werden: Vor allem auf den Hauptverkehrsadern B56 (Kennedybrücke, Berliner Freiheit), B9 (Konrad-Adenauer- und Willy-Brandt-Allee) geht während des Wettkampfs nichts.

Die Straßen entlang des Rheins sind sowohl rechts- als auch linksrheinisch zwischen Kennedy- und Konrad-Adenauer-Brücke gesperrt. Auch die Straßen Am Hofgarten, Am Neutor und die Windeckstraße gehören am Sonntag den Läufern. Die Sperrungen werden gegen 16.30 Uhr aufgehoben. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

08.45 Uhr: Startschuss für den Halbmarathon!

08.43 Uhr: 12.000 Sportler und Sportlerinnen bestimmen am heutigen Sonntag das Geschehen in Bonn.

08.40 Uhr: In fünf Minuten geht es für die Halbmarathonläufer und Walker auf die Strecke.

08.38 Uhr: Auf dem Bonner Marktplatz ist zur Zeit noch ruhig. Nur ein paar vereinzelte Läufer eilen in Richtung Start am Belderberg, berichtet unsere Volontärin Johanna Heinz.

08.36 Uhr: Alle Informationen, Berichte und Fotos finden Sie in unserem Spezial zum Marathon!

08.33 Uhr: Die Züge von Köln in Richtung Bonn fahren wieder, allerdings muss hier noch mit Verspätungen gerechnet werden.

08.24 Uhr: In wenigen Minuten ertönt der erste Startschuss für die Handbiker und die Inline-Skater.

08.21 Uhr: Zur Zeit ist im Kölner Hauptbahnhof ein Gleis gesperrt. Betroffen sind alle Züge Richtung Süden - so auch die Züge Richtung Bonn. Wie unsere Kollegin Lisa Rossel vom Bahnhof Köln Süd berichtet, warten dort auch viele Sportler, die in Bonn starten wollen, auf ihre Züge.

08.20 Uhr: Guten Morgen zu unserem Live-Ticker zum diesjährigen Deutsche Post Marathon in Bonn. Wir wünschen allen Sportlern und Sportlerinnen viel Erfolg!