1. Sport
  2. Regio-Sport

DEL-Start: Maury Edwards führt die Kölner Haie zum Auftaktsieg

Erfolg gegen Wolfsburg : Maury Edwards führt die Kölner Haie zum Auftaktsieg

Vor der Kulisse von 9300 Zuschauern haben die Kölner Haie am Freitagabend ihr erstes Saisonspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen.

Unter dem Jubel von 9300 Zuschauern liefen die Spieler der Kölner Haie zu Matchwinner Maury Edwards, kurze Zeit später schallte „Et Trömmelche“ durch das Rund der Lanxess-Arena: Mit einem 2:1 (1:1, 0:0, 0:0)-Heimsieg nach Verlängerung gegen die Grizzlys Wolfsburg hat die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Krupp einen gelungenen Auftakt in die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und die Rückkehr der Fans nach mehr als eineinhalb Jahren gefeiert. In der Partie, die beide Mannschaften über weite Strecken auf Augenhöhe führten, war Verteidiger Edwards mit dem Siegtreffer und der Vorlage zum zwischenzeitlichen Ausgleich der Mann des Spiels.

Nach gerade einmal einer gespielten Sekunde hatte sich den Gastgebern bereits eine gute Gelegenheit zum Führungstreffer geboten. Wolfsburgs Christopher DeSousa wurde direkt nach dem Eröffnungsbully wegen Spielverzögerung auf die Strafbank geschickt. Die Haie setzten sich im Offensivdrittel fest und feuerten mehrere Schüsse auf das Tor von Grizzlys-Keeper Dustin Strahlmeier ab, blieben aber erfolglos. Ganz anders die Wolfsburger: Als Kölns Marcel Barinka eine Zwei-Minuten-Strafe verbüßte (Haken), traf Ex-Hai Sebastian Furchner per Abstauber zur Gästeführung (3.).

Nachdem das Krupp-Team in einem weiteren Powerplay erfolglos geblieben war und beide Teams gute Chancen ausgelassen hatten, gelang Landon Ferraro zwei Minuten vor dem Drittelende das 1:1: Der Kanadier verwertete nach schönem Zuspiel seines Landsmanns Edwards einen Kölner Konter. Im zweiten Drittel nahm die Zahl der guten Torchancen auf beiden Seiten zunächst etwas ab, obwohl die Wolfsburger den Haien durch Strafzeiten immer wieder ein Überzahlspiel ermöglichten. Fünf Minuten vor Ende des Mitteldrittels hatte Köln jedoch das Glück auf seiner Seite, als der Puck beinahe nach einer Abwehraktion von Keeper Justin Pogge ins Tor getrudelt wäre.

Der Schlussabschnitt blieb lange ereignisarm, ehe Wolfsburgs Trevor Mingoia und dann Kölns Andreas Thuresson jeweils Großchancen ausließen. Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung, in der Edwards den Siegtreffer für die Haie erzielte.