1. Sport
  2. Regio-Sport

23. Spicher Zehner: Der Schotte Nikki Johnstone räumt doppelt ab

23. Spicher Zehner : Der Schotte Nikki Johnstone räumt doppelt ab

Rund 300 Teilnehmer gingen an den Start des 23. Spicher Zehners, eine der traditionsreichsten Lauf-Veranstaltungen in der Region.

Erstmalig wurde der Start- und Zielbereich auf den Pausenhof der Asselbachschule verlegt, was "bei den Läufern sehr gut ankam", freute sich Lauftreff-Leiter Heiner Küpper. Die Zuschauer waren näher am Geschehen und somit immer auf dem Laufenden.

Gleich zweimal ganz vorne landete Nikki Johnstone aus Neuss. Der 31-jährige Schotte räumt derzeit im Rheinland (fast) alles ab und gilt als Vielstarter. So ließ er es sich auch in Spich nicht nehmen, über Fünf- und Zehn-Kilometer an den Start zu gehen - und gewann beide Läufe. Zweiter auf der Langstrecke wurde Dominik Fabianowski (ASV Köln), der nach halbjähriger Verletzungspause seinen ersten Wettkampf absolvierte. Bei den Frauen unterstrich Marlen Günther ihre seit Wochen anhaltende gute Form. Die Athletin vom LAZ Puma Rhein-Sieg gewann hoch überlegen in 41:14 Minuten mit mehr als vier Minuten Vorsprung.