1. Sport
  2. Regio-Sport

Deutsche Post marathon Bonn: Marathon 2021 findet nicht statt

Bonn Marathon findet 2021 nicht wie geplant statt : Das müssen Sie zur „Oktober Challenge“ wissen

Der Deutsche Post Marathon Bonn findet in diesem Jahr nicht wie geplant am 17. Oktober statt. Stattdessen bieten die Veranstalter vom 1. bis 31. Oktober ein alternatives Laufevent an – die „Oktober Challenge“ in der Rheinaue.

Den Deutsche Post Marathon Bonn müssen Läuferinnen und Läufer auch in diesem Jahr aus dem Kalender streichen. Das für den 17. Oktober vorgesehene Laufevent kann nicht wie geplant stattfinden. Das teilte der Veranstalter MMP Event am Freitag mit. Somit fällt das größte Sportereignis in der Region mit rund 14.000 Teilnehmern und mehreren Tausend Zuschauern bereits im zweiten Jahr in Folge aus.

Leer bleibt der Laufkalender im Oktober allerdings nicht. Denn die Veranstalter haben gemeinsam mit der Deutschen Post ein alternatives und coronakonformes Laufevent entwickelt – die „Deutsche Post Marathon Bonn Oktober Challenge“. Anstatt auf dem Marktplatz überqueren die Teilnehmer in der Rheinaue in der Nähe des Post Towers die Ziellinie – zu einer beliebigen Zeit im Oktober. Im Zeitraum vom 1. bis 31. Oktober können Läufer auf einem fünf Kilometer langen Rundkurs in der Bonner Rheinaue Distanzen von fünf, zehn, 20 sowie 40 Kilometern zurücklegen. Start und Ziel ist jeweils in der Nähe des Post Towers.

„Gerne hätten wir mit vielen tausend Läuferinnen, Läufern und Zuschauern ein großes Lauffest gefeiert, aber das wird im Oktober aller Voraussicht nach einfach noch nicht wieder möglich sein“, erklärte Christian Okon, Geschäftsführer von MMP Event. „Da eine Veranstaltung dieser Größenordnung jedoch Planungssicherheit braucht und wir eine Verantwortung für die Sicherheit der Teilnehmer tragen, haben wir uns für ein neues Veranstaltungskonzept entschieden, das Sportlerinnen und Sportler trotz aller coronabedingten Hürden auf die Laufstrecke bringt.“

Das Startgeld beträgt zehn Euro

Damit ein Hauch von Wettkampfstimmung aufkommt, wird auf der Strecke ein offizielles Zeitmesssystem installiert. Mittels eines Chips, der in der Startnummer integriert ist, wird das individuelle Ergebnis dokumentiert. Matten im Start- und Zielbereich sowie nach 2,5 Kilometern auf der Strecke dienen als Messpunkte. Die Startnummer ist Teil des Starterpakets, das jeder Teilnehmer nach der Online-Anmeldung auf deutschepost-marathonbonn.de erhält. Die Startgebühr beträgt zehn Euro. Dafür gibt es zu den Startunterlagen auch ein Teilnehmershirt, eine Medaille sowie eine Online-Urkunde. Für die Oktober Challenge wurden die T-Shirts und Medaillen neu designt. Die Startunterlagen können an folgenden Terminen in der Nähe des Post Towers abgeholt werden: Donnerstag, 30. September von 16 bis 19 Uhr, Freitag, 1. Oktober von 12 bis 19 Uhr, Samstag, 2. Oktober von 9 bis 14 Uhr sowie Sonntag, 3. Oktober von 9 bis 14 Uhr. Danach werden die Startnummern jeweils dienstags und donnerstags von 16 bis 19 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 14 Uhr ausgegeben.

„Das Schöne ist, dass es wieder eine echte Ziellinie gibt“, sagte Sarah Schmitz vom MMP Event. Im vergangenen Jahr hatte der Veranstalter ebenfalls eine Alternative für den ausgefallenen Bonn Marathon angeboten – einen virtuellen Lauf mithilfe einer App. Start, Streckenverlauf und Ziel konnten die Teilnehmer damals frei bestimmen und selbständig dokumentieren.

Für die Oktober Challenge wird in der Rheinaue zudem ein richtiger Zielbogen aufgebaut, durch den die Teilnehmer durchlaufen. Die Strecke wird allerdings nicht abgesperrt, Läufer und Walker teilen sich die Wege mit anderen Rheinauenbesuchern. Schilder sollen jedoch auf die Laufveranstaltung und den Streckenverlauf hinweisen. Im Start- und Zielbereich wird voraussichtlich eine Maskenpflicht gelten. Als Ausgleich für die fehlende Spendenmatte, die sonst während des Marathons auf dem Bonner Münsterplatz liegt und deren Erlös an die Bonner Sportvereine geht, spendet die Deutsche Post zwei Euro pro Anmeldung an den Bonner Sport. „Ohne die Hilfe der Bonner Sportvereine und ihrer oftmals ehrenamtlich tätigen Mitglieder würde unserer Stadt viel fehlen und auch der Marathon nicht funktionieren“, sagte Monika Schaller, Leiterin Konzernkommunikation, Nachhaltigkeit und Marke der Deutsche Post DHL Group.

Der nächste Bonn Marathon soll am 3. April 2022 stattfinden

Wer an dem Laufevent teilnehmen möchte, kann sich ab sofort anmelden, auch nach dem offiziellem Start am 1. Oktober. Mit der Startnummer können die Teilnehmer außerdem die Strecke mehrmals nutzen – die Teilnahme ist pro Person lediglich auf einen Start pro Tag beschränkt.

Wer sich hingegen bereits für den klassischen Bonn Marathon angemeldet hatte, kann seinen Startplatz entweder auf das kommende Jahr verschieben oder sich seine Startgebühren erstatten lassen. Die entsprechenden Informationen erhalten die Teilnehmer per E-Mail. Der nächste Deutsche Post Marathon Bonn ist für den 3. April 2022 terminiert.