1. Sport
  2. Regio-Sport

GA-Heimspiel: Deutschland zum Viertelfinal-Auftakt gegen Tschechien

GA-Heimspiel : Deutschland zum Viertelfinal-Auftakt gegen Tschechien

Die deutsche Nationalmannschaft spielt am Freitag um den Einzug ins Halbfinale des GA-Heimspiels. In der zweiten Partie des Tages trifft Belgien auf das Überraschungsteam Türkei. Beide Spiele werden im Mediaplayer übertragen.

24 Tore geschossen, aber nur zwei kassiert - mit dieser eindrucksvollen Bilanz hat die deutsche Mannschaft beim GA-Heimspiel das Viertelfinale erreicht und trifft dort am Freitagabend (18 Uhr) auf Tschechien. Lediglich im ersten Turnierspiel gegen Frankreich (4:2) bewegte sich der Gegner der DFB-Elf auf Augenhöhe, ansonsten gab es deutliche Siege gegen Portugal (7:0), Rumänien (7:0) und Schottland (6:0).

Dass es heute gegen die Tschechen wieder so deutlich wird, ist jedoch unwahrscheinlich. Denn auch das Team um den Leipziger Angreifer Patrik Schick präsentiert sich bis jetzt in starker Form. Im Achtelfinale fegte Tschechien Ex-Weltmeister Spanien mit 5:1 vom Platz, Schick war mit drei Treffern der herausragende Spieler. Die Vorrunde in Gruppe D beendete die Mannschaft hinter England auf Platz zwei und kassierte gegen die bislang überragenden Three Lions ledigllich eine 0:1-Niederlage.

Eine der großen Fragen beim deutschen Team ist die nach der Aufstellung. Im Achtelfinale gegen Schottland hatte Bundestrainer Joachim Löw mit gleich vier Wechseln überrascht. Statt Niklas Stark (Innenverteidigung), Leon Goretzka (defensives Mittelfeld), Kapitän Marco Reus (offensives Mittelfeld) und Timo Werner (Angriff) spielten Robin Koch, Emre Can, Julian Brandt und Luca Waldschmidt. Als wahrscheinlich gilt, dass Löw gegen die Tschechen wieder der Elf vertraut, die in der Gruppenphase spielte.

Um 21 Uhr steigt dann das zweite Viertelfinale, und auch das hat es in sich. Mit Belgien und der Türkei treffen zwei Mannschaften aufeinander, die bislang all ihre vier Partien gewonnen haben. Die Roten Teufel setzten sich im Achtelfinale souverän mit 4:1 gegen die Schweiz durch, die Türkei bezwang Norwegen 4:2. Dabei kassierte das Team um den Ex-Leverkusener Hakan Calhanoglu die ersten beiden Gegentore bei diesem Turnier.

Die Sieger dieser beiden Viertelfinals treten am nächsten Dienstag im ersten Halbfinale gegeneinander an.