DFB: Von der Sporthochschule in die Sportschule

Der Deutsche Fußball Bund (DFB) verlagert seine Trainer-Akademie noch in diesem Jahr von der Deutschen Sporthochschule (DSHS) Köln in die Sportschule nach Hennef. Erster Lehrgang im Juni mit Kahn und Lehmann.

DFB: Von der Sporthochschule in die Sportschule
Foto: pa/dpa

Hennef. (ga) Der Deutsche Fußball Bund (DFB) verlagert seine Trainer-Akademie noch in diesem Jahr von der Deutschen Sporthochschule (DSHS) Köln in die Sportschule nach Hennef.

Mit dem Ende des aktuellen Lehrgangs im März beginnt der Umzug aus der Domstadt in die gut 30 Autominuten entfernte Sportschule, wo dann im Juni die neue Klasse mit den "i-Dötzchen" Jens Lehmann, Oliver Kahn, Stefan Effenberg und Mehmet Schollstartet. Das DFB-Journal vermeldete den Umzug in seiner jüngsten Ausgabe.

"Der Vertrag zwischen dem DFB und dem Fußballverband Mittelrhein (FVM) als Träger der Sportschule ist seit ein paar Tagen unterzeichnet", bestätigte Andreas Eichwede, der Leiter der Sportschule auf Anfrage. "Das ist großartig, ein Meilenstein für die Sportschule.

Wir freuen uns auf die prominenten Lehrgangsteilnehmer, aber genauso auf die weniger bekannten", sagte Eichwede. "In der Sporthochschule Köln hatten wir, was die Ausnutzung der Infrastruktur angeht, eine Obergrenze erreicht", erklärt DFB-Chefausbilder Frank Wormuth den Ortswechsel.

In Hennef seien die Bedingungen optimal. "Wir werden einige unserer Zimmer modernisieren und einen Bürokomplex aus unserem räumlichen Bestand zur Verfügung stellen", beschreibt Andreas Eichwede die nötigen Umbaumaßnahmen in der Sportschule. Großartige Kosten würden auf den FVM nicht zukommen.

Die Trennung von der Deutschen Sporthochschule (DSHS) Köln ist allerdings nur räumlich, die Anbindung der Hennes-Weisweiler-Akademie bleibt. "Wir sind eine Außenstelle, die erfolgreiche Kooperation läuft wie bisher", sagt Wormuth.

So werden nach wie vor Dozenten der DSHS zu den künftigen Fußballlehrern sprechen. "Die räumliche Nähe von Hennef zu Köln war sicher ein Argument bei der Entscheidung für Hennef. Die Mitarbeiter der Akademie müssen so nicht umziehen", weiß Andreas Eichwede zu berichten.

Die genauen Teilnehmer des ersten Lehrgangs kennt der Leiter der Sportschule noch nicht. "Ich habe allerdings gehört, dass Jens Lehmann, Oliver Kahn, Stefan Effenberg und Mehmet Scholl sich mit dem Gedanken tragen, in diesem Jahr die Ausbildung zum Fußballlehrer zu machen", berichtet Eichwede.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort