Fußball-Mittelrheinliga Ein Spieltag zum Einrahmen

Bonn · Den Angstgegner besiegt und die Tabellenführung mit Blick auf den einzigen wahren Aufstiegskonkurrenten SV Bergisch Gladbach 09 auf vier Zähler ausgebaut: Der Bonner SC darf den 20. Spieltag in der Fußball-Mittelrheinliga nach dem hart erkämpften 3:1 (1:0)-Erfolg beim FC Hürth getrost dick unterstreichen.

 Die Entscheidung: Co-Trainer Michael Braun und die Ersatzspieler rennen nach dem 3:1 auf den Platz. FOTO: BORIS HEMPEL

Die Entscheidung: Co-Trainer Michael Braun und die Ersatzspieler rennen nach dem 3:1 auf den Platz. FOTO: BORIS HEMPEL

Noch in der vergangenen Saison hatte der BSC durch die 0:2-Niederlage in Hürth entscheidenden Boden im Aufstiegsrennen gegen den FC Wegberg-Beeck verloren. Auch die Konkurrenz spielte diesmal für den BSC. Verfolger Bergisch-Gladbach, der neben dem BSC und Hennef für die Regionalliga meldete und noch als einziger ernsthafter Widersacher im Aufstiegskampf in Frage kommt, kam bei Aufsteiger SC Breinig nicht über ein 1:1 hinaus.

In Hürth begann der Tabellenführer – dem Ernst der Lage angemessen – konzentriert und engagiert. „Man hat der Mannschaft die Entschlossenheit gleich angemerkt“, lobte Trainer Daniel Zillken. Bereits in der 10. Spielminute folgte das verdiente 1:0. Recep Kartal hatte nach einem elfmeterwürdigen Foul an Lucas Musculus souverän vom Punkt verwandelt. Trotz des deutlich erkennbaren Siegeswillens war der BSC-Trainer in der Folge mit den Darbietungen seiner Schützlinge nicht immer einverstanden. „Für meinen Geschmack waren da zu viele einfache Ballverluste.“ Umso besser passte Zillken das 2:0, das BSC-Kapitän Ricardo Retterrath nach einer Ecke von Kartal erzielte (67.). Dennoch ging die Schlussphase vor allem den BSC-Anhängern über Gebühr an die Nerven. In der 74. Minute konnte Michael Schmitz für die Hausherrn verkürzen. Nachdem Abdelkader Maouel in der 88. Minute aus kürzester Distanz die Entscheidung verpasst hatte, machte Benjamin Nuhi mit dem 3:1 in der Nachspielzeit den Deckel drauf.

Bonner SC: Michel, Wipperfürth, Dick, Kartal, Omerbasic, Retterath, Maouel (88. Somuah), Addai, Eckert (86. Nuhi), Kaiser, Musculus (82. Brückers).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort