1. Sport
  2. Regio-Sport

Eishockey-Liga: Haie spielen zum Auftakt das Derby gegen Düsseldorf

Köln gegen Düsseldorf : Haie spielen zum Auftakt das Derby

Die Kölner Haie treffen zu Beginn der DEL am 17. Dezember ausgerechnet auf den Dauerrivalen Düsseldorfer EG.

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat sich für ihren Neustart das prestigeträchtigste Derby der Saison herausgepickt. Zum Start der Spielzeit 2020/21 nach mehr als neunmonatiger Zwangspause empfangen die Kölner Haie am Donnerstag, 17. Dezember (19.30 Uhr), den rheinischen Erzrivalen Düsseldorfer EG in der leeren Lanxess Arena.

MagentaSport überträgt die Eröffnungspartie frei empfangbar. Die weiteren Kölner Duelle mit der DEG steigen am 21. Januar (18.30 Uhr/heim), 21. Februar (14.30 Uhr) und 15. März (20.30 Uhr/beide auswärts). Das erste Auswärtsspiel führt den KEC am 21. Dezember (19.30 Uhr) zu den Fischtown Pinguins Bremerhaven.

KEC-Coach Uwe Krupp fiebert dem Derby bereits entgegen: „Nach der langen spiel- und trainingsfreien Zeit mit vielen Fragezeichen über die Zukunft der Kölner Haie freuen wir uns jetzt natürlich riesig, beim Saisonstart dabei zu sein. Wir werden die nächsten zweieinhalb Wochen dafür nutzen, die Mannschaft in Schwung zu bekommen, um uns im Auftaktspiel gegen Düsseldorf so teuer wie möglich zu verkaufen.“

Statt 52 nur 38 Spieltage

Der wegen der Corona-Pandemie veränderte Spielplan sieht vor, dass die insgesamt 14 Clubs in den Wintermonaten nur zu Duellen in ihren jeweiligen Gruppen Nord und Süd antreten. Die gruppenübergreifenden Partien sind noch nicht terminiert. Statt wie üblich 52 werden in der Hauptrunde nur 38 Spieltage ausgetragen. Playoffs sollen im Best-of-three-Format statt im Modus „Best of Seven“ über die Bühne gehen.

Bis Mitte März finden mit Ausnahme von Heiligabend, dem ersten Weihnachtstag und Neujahr sowie einer kurzen Länderspielpause im Februar täglich Spiele statt.