1. Sport
  2. Regio-Sport

GA-Heimspiel Fifa: Hier gibt es die EM 2020 als Fifa-Turnier zu sehen

Deutschland gegen England : Am Sonntag steht das Finale beim GA-Heimspiel an

Das Finale des GA-Heimspiels bietet am Sonntag mit der Partie zwischen Deutschland und England einen Fußball-Klassiker. Beim Turnier wurde die Fußball-EM auf der Konsole ausgetragen. Das Endspiel gibt es ab 21 Uhr hier zu sehen.

Mindestens zwei der Duelle dieser beiden Mannschaften gelten heute als legendäre Spiele. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1966 setzte sich England durch einen 4:2-Finalsieg nach Verlängerung die Krone auf, 24 Jahre später gewann Deutschland bei der WM in Italien das Halbfinale im Elfmeterschießen und holte sich später seinen dritten Titel. Spiele zwischen den Three Lions und der DFB-Elf sind Fußball-Klassiker und versprechen große Spannung – erst recht in einem Finale.

Am Sonntag um 21 Uhr ertönt der Anpfiff zum Endspiel des GA-Heimspiels, der vom General-Anzeiger ausgerichteten EM-Alternative. Das deutsche Team von Bundestrainer Joachim Löw greift dann nach seinem vierten EM-Titel, für die Engländer um Coach Gareth Southgate wäre es der ersehnte erste kontinentale Erfolg. Die Partie wird wie gewohnt im Mediaplayer übertragen.

Keine Probleme in der Gruppenphase

Welche Mannschaft sich am Ende durchsetzt, wird wohl von der Tagesform abhängen. Denn beide Teams haben sich im bisherigen Turnierverlauf sehr souverän präsentiert und alle ihre sechs Partien gewonnen. Nach der Gruppenphase, in der beide jeweils drei Siege einfuhren, setzten sich die Engländer im Achtelfinale knapp gegen Frankreich durch (3:2), um dann Polen im Viertelfinale beim 8:0 nicht den Hauch einer Chance zu lassen. Im hochklassigen Halbfinale gegen die Niederlande buchten die Three Lions durch einen 4:3-Erfolg dann das Finalticket.

Auch die DFB-Elf bestätigte in der K.o.-Runde die guten Auftritte aus der Gruppenphase. Dem klaren 6:0 gegen Schottland im Achtelfinale folgte in der Runde der letzten acht ein hart erarbeitetes 1:0 gegen Tschechien. Im Halbfinale bezwang die Mannschaft Belgien mit 3:1.

Reus und Sterling im Fokus

Beim Finale im Fokus stehen werden vor allem zwei Offensivspieler: Marco Reus und Raheem Sterling. Der Dortmunder Reus, der die deutsche Kapitänsbinde trägt, hat bislang ein überragendes Turnier gespielt und nun die Chance auf seinen ersten Titel im Nationaltrikot. Gleiches lässt sich über Sterling sagen. Der wieselflinke Flügelspieler von Manchester City überzeugt nicht nur als Torschütze, sondern auch mit Vorlagen und raffinierten Dribblings. Beste Voraussetzungen für das nächste große Spiel zwischen den beiden Fußballnationen sind also gegeben.

Beim GA-Heimspiel treten 24 Spieler an der Spiele-Konsole gegeneinander an und spielen die auf das nächste Jahr verschobene Fußball-EM nach. Alle Partien werden hier bei ga.de im Internet übertragen.