1. Sport
  2. Regio-Sport

GA richtet virtuelle EM aus : GA-Heimspiel: Heute stehen drei Spiele an

GA richtet virtuelle EM aus : GA-Heimspiel: Heute stehen drei Spiele an

Beim GA-Heimspiel, der virtuellen Alternative zur Fußball-EM, stehen am heutigen Samstag ab 15 Uhr gleich drei Spiele auf dem Spielplan. Unter anderem steigt Mitfavorit Belgien gegen Russland in das Turnier ein. Außerdem trifft die Schweiz auf Wales.

Mit dem 2:0-Erfolg der Türkei über Italien ist das GA-Heimspiel mit einer großen Überraschung gestartet. Nach Toren von Yusuf Yazici (4. Minute) und Cengiz Ünder (13.) setzte sich die Türkei gegen die Squadra Azzurra durch und hat sich eine gute Ausgangsposition in der Gruppe A verschafft.

Bei der vom GA ausgerichteten Europameisterschaft treten 24 Spieler aus Bonn und der Region an der Konsole gegeneinander an und ermitteln bis zum 12. Juli den Turniersieger. Die Teilnehmer spielen dabei überwiegend mit den Nationalteams, die bei der durch das Coronavirus auf das Jahr 2021 verschobenen EM antreten werden.

Am 2. Tag des Turniers stehen laut Spielplan drei Spiele auf dem Programm. Um 15 Uhr trifft die Schweiz in der Gruppe A auf Wales. Für beide Teams geht es darum, sich eine gute Ausgangsposition zu verschaffen. Denn die vier besten Gruppendritten erreichen neben den jeweils ersten beiden einer Gruppe das Achtelfinale.

Um 18 Uhr steht das Eröffnungsspiel der Gruppe B auf dem Programm. Dann trifft Finnland auf Dänemark. In der Begegnung der beiden Außenseiter dürfte Dänemark leicht favorisiert sein. Anschließend betritt einer der Turnierfavoriten die große Bühne. Um 21 Uhr spielt mit Belgien der Weltranglistenerste gegen Russland. Belgien marschierte durch die Qualifikation und bezwang Russland in jener gleich zwei Mal.

Erstmals richtet der General-Anzeiger eine Europameisterschaft aus. Nicht auf dem Rasen, sondern auf der Konsole. „Wir haben im Frühling schon ein Fifa-Turnier für die Vereine aus dem Fußballverband Mittelrhein (FVM) ausgetragen und gute Erfahrungen gemacht“, so GA-Online-Chef Marcel Wolber. „Die Spieler waren zum Großteil dankbar, dass wir ihnen eine Alternative zum ausgefallenen Ligabetrieb geboten haben. Das wollen wir für die ausgefallene EM unseren Lesern und Usern nun ebenfalls anbieten.“

Die Videos werden analog zu dem eigentlichen Spielplan auf ga.de/heimspiel veröffentlicht.