1. Sport
  2. Regio-Sport

Gute Leistungen in der Wahner Heide

Gute Leistungen in der Wahner Heide

Volkslauf der "Running Shoes Spich" - Maximilian Bahn landet auf dem dritten Rang

Spich. (khr) Fünf Jahre lang durfte der veranstaltende Lauftreff "Running Shoes Spich" den Truppenübungsplatz des belgischen Kamps "Koning Boudewijn" in der Wahner Heide für ihren Volkslauf nutzen. Da die belgischen Truppen aber bald abziehen werden, wird die fünfte Auflage des Wettbewerbs, der seine Teilnehmerzahl von 227 im Jahre 1997 bis auf heute 897 steigern konnte, allerdings auch die letzte sein. Zum Abschluss aber gab es noch einmal ansprechende sportliche Leistungen.

Dabei musste sich Maximilian Bahn (LG Bonn-Troisdorf) im Hauptlauf nur zwei Läufern aus Kenia geschlagen geben: Wilson Kipkosgei Chemweno hatte die Nase in 31,00 Minuten vorn, Joel Kiplagat Koech (31,07 Minuten) und Bahn folgten (31,10 Minuten) als Zweiter und Dritter. Auch die Frauen überzeugten mit guten Zeiten. Sabine Mann vom LT Ennert (39,42 Minuten) siegte hier vor Sandra Jucken vom TuS Köln rrh. (40,04 Minuten) und Hiltrud Kalf (40,10 Minuten). khr