„Beste Leistung der bisherigen Bundesliga-Saison“ Handballer der JSG Bonn stehen im Final Four

Bonn · Die A-Jugend-Handballer der JSG Bonn begeisterten die gut 1000 Zuschauer am Sonnenhügel und zogen mit einem Sieg über die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen ins Final Four des Pokalwettbewerbs ein.

Die A-Jugend-Handballer der JSG Bonn nach dem Aufstieg 2023.

Die A-Jugend-Handballer der JSG Bonn nach dem Aufstieg 2023.

Foto: Wolfgang Henry

Großer Erfolg für die A-Jugend-Handballer der JSG Bonn. Im Viertelfinal-Rückspiel des Pokalwettbewerbs des Deutschen Handballbundes besiegte die JSG in der mit gut 1000 Zuschauern bis auf den letzten Platz gefüllten Sporthalle am Sonnenhügel die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen mit 26:24 (13:10) und zog nach dem 30:30-Unentschieden im Hinspiel ins Final Four ein.

Die JSG hat sich für die Ausrichtung des Final Four am 12. Mai beworben, für das sich neben der JSG Bonn der THW Kiel, Stuttgart/Bittenfeld und der VfL Potsdam qualifiziert haben. In der ersten Halbzeit bot die JSG, angetrieben von der fantastischen Unterstützung der Zuschauer, laut Co-Trainer Florian Benninghoff-Lühl die beste Leistung der bisherigen Bundesliga-Saison, führte dem Spielverlauf nach verdient mit 12:7 (22.). Zur Pause verkürzten die Gäste auf 10:13, gingen gegen nervös werdende Bonner sogar erstmals mit 16:15 (38.) in Führung.

Von nun an entwickelte sich ein ausgeglichenes und spannendes Spiel. Aus einem 20:21-Rückstand machten die Bonner mit einem Dreierpack zunächst eine 23:21-Führung (54.), die die Gäste zum 24:24 (58.) ausglichen. Doch unter dem frenetischen Jubel der Zuschauer erzielte Frederik Nüsse zunächst das 25:24 und sieben Sekunden vor dem Ende den Siegtreffer.

Die letzte Reise von U-Boot U17
Fans, Partys, Präzisionsarbeit und Livestream Die letzte Reise von U-Boot U17