1. Sport
  2. Regio-Sport

Handballer des TSV Bonn rrh. erwarten Palmersheim

Handballer des TSV Bonn rrh. erwarten Palmersheim

Nach drei Niederlagen in Folge und dem zuletzt witterungsbedingt ausgefallenen Spiel in Stolberg sind die Verbandsliga-Handballer des TSV Bonn rrh. auf den sechsten Platz zurückgefallen.

Bonn. (ga) Nach drei Niederlagen in Folge und dem zuletzt witterungsbedingt ausgefallenen Spiel in Stolberg sind die Verbandsliga-Handballer des TSV Bonn rrh. auf den sechsten Platz zurückgefallen. Mit einem Heimsieg am Samstag (19.30 Uhr, Ringstraße) gegen den Tabellenelften TV Palmersheim können die Beueler zumindest den Abwärtstrend stoppen.

"Nach den zuletzt schwachen Auftritten muss die Mannschaft brennen. Das Spiel wird kein Selbstläufer, denn Palmersheim ist mit seiner kämpferischen Einstellung auf keinen Fall zu unterschätzen", zeigt TSV-Trainer Jochen Scheler Respekt vor dem TVP.

Vor allen Dingen den körperlich starken Kreisspieler Dominik Jankowski, der bisher 80 Tore erzielt hat und damit den zweiten Platz in der Torschützenliste belegt, gilt es, unter Kontrolle zu bekommen. Zu beachten sind auch noch Rückraumspieler Alexander Heidebrecht und Spielertrainer Wolfgang Schmitz.

Scheler muss auf Ralf Biallas wegen Knieproblemen und Mirco Fohrmann aus beruflichen Gründen verzichten. Wieder dabei ist der zuletzt fehlende Linksaußen Stefan Arntz. Als chancenreicher Außenseiter reist die HSG Rheinbach/ Wormersdorf II am Samstag (17.30 Uhr, Kath. Grundschule Sonnenhügel, Oberpleis) zur 2. Mannschaft der HSG Siebengebirge/ Thomasberg.

In der Landesliga ist die "Zweite" des TSV Bonn rrh. auf den zweiten Platz geklettert und am Sonntag (13.45 Uhr, Ringstraße) klarer Favorit gegen den TuS Dollendorf. Auf Wiedergutmachung nach der bitteren Niederlage in Frechen ist die SG Ollheim/Straßfeld am Sonntag (18 Uhr, Heimerzheim) gegen die HSG Niederpleis/St. Augustin II aus.