1. Sport
  2. Regio-Sport

Fußball-Landesliga: Hohe Siege im Abstiegskampf

Fußball-Landesliga : Hohe Siege im Abstiegskampf

Der Siegburger SV und der TuS Mondorf haben in der Landesliga wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verbucht. Der SV setzte sich 5:1 gegen den TuS Lindlar durch, Mondorf gewann beim TuS Marialinden sogar 6:1. Höhere Ambitionen hat der FV Bad Honnef, der beim 3:0 über den FC Spich bereits den vierten Sieg in Folge feierte. Mehr als zufrieden war der TuS Oberpleis mit dem 0:0 in Endenich.

FV Bad Honnef - FC Spich 3:0 (1:0)

Aus Sicht der Spicher war der Knackpunkt des Derbys die Rote Karte für Slim Nouira nach einer "Notbremse" (22.). "Bis dahin hatten wir mehr vom Spiel", sah Spichs Co-Trainer Wilfred Arft eine gute Anfangsphase seiner Elf, für die Nils Kochan nur die Latte traf (21.). Danach nahmen die Gastgeber das Heft nach und nach in die Hand. Der Führungstreffer fiel aber erst in der Schlussminute der ersten Hälfte durch Kevin Leisch.

Die Mannschaft von HFV-Interimstrainer Lothar Paulsen, der seinen vierten Sieg hintereinander verbuchte, übernahm auch zu Beginn des zweiten Durchgangs die Kontrolle. Nach einem Doppelschlag durch Gaetano Pettineo (63., 71.) war die Partie dann endgültig gelaufen.

FV Bad Honnef: Hoeschel,Wilhelmy, Werken, Canatar, E. Pettineo, Hogrebe, Leisch (46. Krayer), T. Bung, Blankenheim (74. Lewerenz), Welt (68. Freyberger), G. Pettineo.
FC Spich: Pastoors (69. Klockenhoff), Bürder, Kubaritsch, Andonov, Nouira, Qorri, Elyaqine (72. Koller), Buß, Gabteni, Kochan, Greulich (57. Lucas).

SV Siegburg - TuS Lindlar 5:1 (1:1)

Die Kreisstädter zeigten von Beginn an eine hohe Einsatzbereitschaft, mussten aber erst einmal den Gegentreffer zum 0:1 durch einen Kopfball wegstecken (13.). Nach gutem Einsatz glich Andreas Grootens per gekonntem Heber aus (30.). Mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter stellte Niklas Schmitz die Weichen auf Sieg (52.). Tom Caspers (62.) und erneut Schmitz (74.) schossen einen beruhigenden Vorsprung heraus, ehe Michael Hermanni den ersten Erfolg unter Trainer Bastian Wittenius perfekt machte (90.).

Siegburger SV: Altmann, Cmelak, Schulze, Wieland, Hermanni, Vignold, Kaninski, Zachary (46. Schmitz), Caspers (65. Pöttgen), Grootens, Heinz (85. Orth).

TuS Marialinden - TuS Mondorf 1:6 (0:1)

Im Duell der beiden Aufsteiger kamen die Mondorfer nach einer schwache ersten Halbzeit, in der aber Jonas Henscheid zur Führung getroffen hatte (40.), wie ausgewechselt aus der Kabine und spielten die Gastgeber an die Wand. Faizal Akbar (63., 79.) und Markus Blechinger (68./FE, 83./FE) trugen sich jeweils zweimal in die Torschützenliste ein, ehe Sascha Klein den Schlusspunkt setzte (88.). Die Platzherren hatten zwischenzeitlich auf 2:1 herankommen können (65.).

TuS Mondorf: Prodöhl, Püschmann, Sistig, Arnold, B. Lüßem (44. Rings), Lohmer, J. Lüssem (80. Klein), M. Blechinger, Henscheid, S. Blechinger (54. Harrach), Akbar.

FV Endenich - TuS Oberpleis 0:0

"Heute haben die Jungs gezeigt, dass sie eine echte Mannschaft sind", freute sich TuS-Sportdirektor Kajo Miebach über das Engagement der Gäste, mit dem sich Oberpleis einen verdienten Punkt beim FVE sicherte. Bei den wenigen Endenicher Möglichkeiten erwies sich Christian Giershausen im Oberpleiser Tor als sicherer Rückhalt.

TuS Oberpleis: Giershausen, Schmude, Weiß, Altenfeld (28. Klug), Breuer, Meier, Franke, Stöcker, Dahs (85. Glöckner), Miebach, Bauerfeld (83. Schneller).