1. Sport
  2. Regio-Sport

Gruppe A des GA-Heimspiels: Italien folgt der Türkei ins Achtelfinale

Gruppe A des GA-Heimspiels : Italien folgt der Türkei ins Achtelfinale

Die Türkei hat sich beim GA-Heimspiel vor Italien den Sieg in der Grupe A gesichert. Die Schweiz muss dagegen auf günstige Ergebnisse in den anderen fünf Gruppen hoffen.

Drei Spiele, neun Punkte, kein Gegentor: Die türkische Nationalelf hat mit blütenweißer Weste Platz eins in Gruppe A geholt. Am letzten Spieltag des GA-Heimspiels bezwang die Elf um Ex-Bundesligaspieler Hakan Calhanoglu die Schweiz deutlich mit 5:0 und kommt damit nach den drei Spielen auf ein Torverhältnis von 12:0. Im Parallelspiel setzte sich Italien knapp mit 3:2 gegen Wales durch und steht damit ebenfalls im Achtelfinale.

Das Duell zwischen der Türkei und der Schweiz entwickelte sich von Beginn an zu einer eindeutigen Angelegenheit. Bereits zur Halbzeit lag das Überraschungsteam des Turniers durch ein Eigentor des Schweizers Denis Zakaria sowie Treffern von Burak Yilmaz und Cengiz Ünder mit 3:0 in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel dominierte die Türkei und kam zu weiteren Toren von Yilmaz und Deniz Türüc. Während die Türken im Achtelfinale auf den Zweiten der Gruppe C treffen, hofft die Schweiz darauf, sich als einer der vier besten Gruppendritten für die K.o.-Phase zu qualifizieren.

Deutlich spannender war die Partie zwischen Italien und Wales. Zunächst brachte Daniel James die Briten in Führung, ehe Federico Chiesa und Ciro Immobile das Spiel bis zur Pause drehten. Rund zehn Minuten nach Wiederbeginn erzielte James mit einem schönen Heber über Italiens Schlussmann Gianluigi Donnarumma hinweg das 2:2. Für die Entscheidung sorgte dann Lorenzo Insigne mit seinem Tor in der 89. Minute. Die Italiener treffen nun in der Runde der letzten 16 Teams auf den Zweitplatzierten der Gruppe B. Die Waliser verabschieden sich derweil ohne Punktgewinn aus dem Turnier.