1. Sport
  2. Regio-Sport

Gegen Bocholt und Frankfurt: Mondorfer Volleyballer stehen vor Doppelspieltag

Gegen Bocholt und Frankfurt : Mondorfer Volleyballer stehen vor Doppelspieltag

Für die Zweitliga-Volleyballer des TuS Mondorf steht am Wochenende ein Doppelspieltag auf dem Programm. Auch die Damen der SSF Fortuna Bonn sind im Einsatz.

Die Zweitliga-Volleyballer des TuS Mondorf haben am Wochenende einen Doppelspieltag zu bewältigen. In der Bonner Hardtberghalle empfangen sie am Samstag (16 Uhr) zunächst den TuB Bocholt, bevor sich am Sonntag (16 Uhr) die Juniors Frankfurt in Bonn vorstellen.

Bocholt ist derzeit Tabellenneunter, acht Punkte und vier Plätze hinter Mondorf. In der vergangenen Saison war das noch andersherum. In der laufenden Spielzeit haben sich die Verhältnisse allerdings geändert. Während Mondorf sich anschickt, sich in den Kreis der Topteams zu spielen, ist Bocholt mit fünf Niederlagen denkbar schlecht in die Saison gestartet. Der Grund dürften erhebliche Verletzungssorgen gewesen sein. Denn von den letzten zehn Partien haben die Westmünsterländer acht für sich entschieden.

Die Mondorfer haben nach zwei unglücklichen Niederlagen gegen Schüttorf und Lindow-Gransee beim 3:1-Erfolg am vergangenen Samstag beim TV Baden eine famose Leistung gezeigt. Aber: Gegen den TuB Bocholt weisen die Rheinländer eine negative Bilanz auf. In der vergangenen Saison verlor das Team im Münsterland 1:3, um sich im Rückspiel mit dem gleichen Ergebnis zu revanchieren. Im Hinspiel der laufenden Saison gab der TuS eine 2:0-Führung aus der Hand und verlor am Ende noch 2:3. „Ich rechne auf jeden Fall mit einem engen Spiel. Wichtig wird sein, dass wir sie nicht ins Rollen kommen lassen“, sagt Teammanager Klaus Utke.

Libero Lars Pohlmann fehlt

Mit den Juniors Frankfurt werden am Sonntag einige der besten Juniorenspieler Deutschlands in der Hardtberghalle auflaufen. Denn die Juniors sind das Team des Bundesstützpunktes des Deutschen Volleyball-Verbandes. Es besteht vor allem aus hochtalentierten Nachwuchsspielern im Alter zwischen 17 und 19 Jahren. Mit nur zwei Siegen aus 17 Spielen rangieren die Hessen derzeit auf dem drittletzten Tabellenplatz. „Da sie am Wochenende nur ein Match spielen, gehe ich davon aus, dass sie in Bonn mit der besten Formation auflaufen“, sagt Utke. Auf Mondorfer Seite wird am Wochenende lediglich Libero Lars Pohlmann (Daumenverletzung) ausfallen. Beide Spiele werden auf sporttotal.tv live im Internet übertragen.

SSF-Damen haben gute Erinnerungen an Hinspiel gegen Köln

Auf die Volleyballerinnen der SSF Fortuna Bonn wartet am Samstag (20 Uhr) der nächste dicke Brocken. Denn in der Hardtberghalle kommt es zum Lokalderby gegen den Tabellenzweiten DSHS Snowtrex Köln. Die Kölnerinnen haben mit drei Spielen weniger derzeit 14 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Bayer Leverkusen. Klar ist also, dass sich das Team keinen Ausrutscher mehr erlauben darf, will es sich zumindest noch eine kleine Chance auf den Aufstieg erhalten. Zwar sind sie in 13 von 16 Spielen als Sieger vom Platz gegangen, haben im Hinspiel gegen die Bonnerinnen jedoch eine 2:3-Niederlage kassiert, die bis heute schmerzt.

Ob den SSF-Fortuna-Damen zum zweiten Mal eine Überraschung gelingt, scheint allerdings unwahrscheinlich. „Köln wird uns ganz sicher nicht noch einmal unterschätzen, sodass für uns unter normalen Umständen nicht viel zu holen sein wird“, meint der Sportliche Leiter Albert Klein. Dabei müssen die Bundesstädterinnen ohne Außenangreiferin Sarah Höckendorf auskommen. Sie wird studienbedingt fehlen. Dafür darf Luisa Lohmann auf ihren ersten Saisoneinsatz hoffen. Auch das Lokalderby wird wieder auf dem Portal sporttotal.tv live im Internet übertragen.