Tourenwagenfahrer Olaf Manthey Er bekam den Führerschein nach nur einer Fahrstunde

Serie | Bonn/Nürburgring · Als Tourenwagenfahrer und späterer Besitzer eines erfolgreichen Rennstalls machte der gebürtige Bonner Olaf Manthey von sich reden. Siebenmal siegte er als Teamchef mit Porsche beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Heute lebt der 69-Jährige in Bad Bodendorf.

Olaf Manthey feierte mit dem eigenen Rennstall Manthey Racing große Erfolge mit Porsche.

Olaf Manthey feierte mit dem eigenen Rennstall Manthey Racing große Erfolge mit Porsche.

Foto: Oliver Ermert

Nach der ersten praktischen Stunde hat der Fahrlehrer genug gesehen: Beibringen kann er seinem Schüler nichts mehr. „Okay, das reicht. Sieh zu, dass du die theoretische Prüfung hinkriegst“, sagt er dem jungen Mann beim Aussteigen aus dem Wagen. Dessen Name: Olaf Manthey. Jener Olaf Manthey, der später einer der besten deutschen Tourenwagenfahrer werden und als Teamchef des eigenen Rennstalls Manthey Racing Erfolge in Serie sammeln soll.