Ricarda Funk im Kanu-Rennen der Weltelite Vierte

Bravouröse Leistung der Sportlerin aus Bad Breisig

Bad Breisig. (ln) Die Bad Breisigerin Ricarda Funk belegte beim Rennen der Kanuslalom-Weltrangliste im französischen Foix überraschend den vierten Platz.

Ursprünglich sollte das Rennen für die Junioren als Vor-WM ausgetragen werden. Stattdessen musste sich der Nachwuchs auf der äußerst schwierigen Strecke mit der Weltelite messen.

Dabei schlug sich die für das Junioren-Team des Deutschen Kanuverbandes (DKV) fahrende 17-Jährige bravourös, und fuhr mit einer Gesamtzeit von 126,54 Sekunden in die internationale Spitze der Damen.

Ohne vier Strafsekunden hätte es gar für das Podest gereicht. Es gewann die EM-Dritte Mathilde Pichery (122,22) vor der Tschechin Katerina Hoskova (123,22) und Sarah Grant (124,40) aus Australien.

Die nächste Aufgabe im Nationaltrikot wartet auf Ricarda Funk im slowenischen Liptovsky Mikulas, wo vom 24. bis 26. Juni die U-23-EM ausgetragen wird.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Nur die Skier bleiben in Prag
GA-Serie „Spurensuche“: Antonín „Tonda“ Mozr Nur die Skier bleiben in Prag
Zum Thema
Vom Fußballplatz auf die Leinwand
AlHilals B-Juniorinnen auf der Berlinale Vom Fußballplatz auf die Leinwand
Berechtigte Ausgrenzung
Kein Platz für Müller im DFB-Team Berechtigte Ausgrenzung
Aus dem Ressort