Basketball-Blitzturnier SG Sechtem überzeugte mit neuformiertem Team

BONN · Eine Woche vor dem Saisonstart prüfte die SG Sechtem ihr neuformiertes Team auf Herz und Nieren. Mit dem Ergebnis konnte SG-Coach Robert Posa leben. Denn Sechtem spielte in einem Dreier-Turnier gegen den Pro-B-Ligisten Schwelm und den Erst-Regionalligisten Iserlohn, als Aufstiegskandidat hoch gehandelt.

Den Klassengegner Iserlohn bezwang Sechtem in einer sehr guten Begegnung nach zwischenzeitlichem 15-Punkte-Vorsprung mit 72:68. "Wir haben einen Riesenschritt nach vorne getan", zeigte sich Posa beeindruckt. Dabei fehlten noch Markus Rehs (Muskelfaserriss) und Neuzugang Max Brauer mit einer Bänderdehnung im Sprunggelenk.

Im Spiel gegen den Pro-B-Ligisten Schwelm merkte man der SG den Klassenunterschied deutlich an. Bis zur Halbzeit hielt Sechtem bei einem Drei-Punkte-Rückstand noch gut mit, dann aber brach das Team (55:71-Niederlage) ein. Hinter Schwelm und vor Iserlohn belegte Sechtem im Dreier-Turnier den zweiten Platz.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Nur die Skier bleiben in Prag
GA-Serie „Spurensuche“: Antonín „Tonda“ Mozr Nur die Skier bleiben in Prag
Zum Thema
Vom Fußballplatz auf die Leinwand
AlHilals B-Juniorinnen auf der Berlinale Vom Fußballplatz auf die Leinwand
Berechtigte Ausgrenzung
Kein Platz für Müller im DFB-Team Berechtigte Ausgrenzung
Aus dem Ressort