1. Sport
  2. Regio-Sport

Sieg und Niederlage für die Volleyball-Zweitligisten

Volleyballerinnen der SSF Fortuna Bonn verlieren : Mondorf hat nur zu Beginn Probleme

Während die Zweitliga-Volleyballerinnen der SSF Fortuna Bonn gegen den ETV Hamburg mit 1:3 Sätzen unterlagen, setzten sich die Herren des TuS Mondorf bei den Juniors Frankfurt mit 3:1 durch.

Nach Anlaufschwierigkeiten schlugen die Zweitliga-Volleyballer des TuS Mondorf die Juniors aus Frankfurt am Ende deutlich mit 3:1 (20:25, 25:23, 25:15, 25:21). Mit dem ersten Auswärtssieg der Saison springt der TuS auf den dritten Tabellenplatz.

Zu Beginn allerdings drehte Frankfurt mächtig auf und führte früh mit fünf Punkten (9:4). Der TuS konterte zwar (15:17), aber die Juniors blieben stabil, zogen erneut auf 24:18 davon und entschieden den ersten Satz in souveräner Manier für sich. Im zweiten Durchgang legte Mondorf eine Schippe drauf und ging diesmal selbst mit 3:0 in Führung. Abschütteln ließen sich die Hessen jedoch nicht. Diesmal aber zeigte der TuS Zähne und machte nach engem Verlauf beim Stand von 23:23 die entscheidenden Punkte.

Der dritte Abschnitt geriet zu einer klaren Sache für Mondorf. Mit neun Punkten Vorsprung lagen die Gäste schon zur Satzmitte fast uneinholbar vorn (16:7) und sicherten sich mühelos den Satz. Im vierten Durchgang ließ der TuS nichts mehr anbrennen. Wieder arbeiteten die Mondorfer bis zur Hälfte eine komfortable Führung heraus (16:9) und spielten auch diesen Satz sicher zu Ende.

Derweil mussten die Damen der SSF Fortuna Bonn gegen den ETV Hamburg eine 1:3 (22:25, 25:21, 20:25, 14:25)-Heimniederlage hinnehmen. Die Bonnerinnen fanden gut ins Spiel und führten rasch mit 3:0. Allerdings zeigte sich in der Folge die Qualität der Hansestädterinnen. Bis zur Satzmitte hatten sie den Ausgleich geschafft (14:14), gingen in Führung und gaben sie bis zum Ende nicht mehr her. Auch im zweiten Durchgang liefen die SSF Fortuna lange einem Rückstand hinterher. Doch nachdem ihnen das 18:18 gelungen war, blieben sie am Drücker und schafften den Satzausgleich.

Bis zum 12:11 lag Bonn im dritten Abschnitt vorn. Dann jedoch eroberte der ETV die Führung zurück und brachte sie ins Ziel. Nach souveräner Leistung gelang den Nordlichtern im vierten Satz ein klarer Start-Ziel-Sieg.