1. Sport
  2. Regio-Sport

Stürmer Andreas Thuresson wechselt aus Schwenningen zu Kölner Haien

Schwedischer Stürmer : Kölner Haie präsentieren Thuresson als zweiten Neuzugang

Die Kölner Haie haben sich mit dem schwedischen Stürmer Andreas Thuresson verstärkt. Der 33-Jährige kommt vom Ligakonkurrenten Schwenningen.

Die Kölner Haie haben nach der Verpflichtung von Maximilian Kammerer den zweiten Neuzugang für die nächste Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) präsentiert. Vom Ligakonkurrenten Schwenninger Wild Wings wechselt Flügelstürmer Andreas Thuresson an den Rhein. Der 33-jährige Schwede erhält beim KEC einen Einjahresvertrag und wird mit der Trikotnummer 36 aufs Eis gehen.

"Nachdem ich 2015 für ein Vorbereitungsturnier hier in Köln war, konnte ich mir vorstellen, eines Tages zurückzukommen und für diesen Verein zu spielen. Ich hatte sehr gute Gespräche mit Uwe Krupp und auch mein guter Freund Gustaf Wesslau (ehemaliger Haie-Torwart, Anm. d. Red.), der hier ja einige Jahre gespielt hat, konnte mir nur gute Sachen über die Stadt und die Organisation sagen", sagt Thuresson über seinen Wechsel.

Kölns Cheftrainer Uwe Krupp meint: "Er ist ein Stürmer, der für seine Tore hart arbeitet und auch ohne Puck mit Verantwortung spielt. Er wird unserem Überzahlspiel eine weitere Angriffsoption bieten und insgesamt mit seiner Erfahrung und seinen Fähigkeiten eine gute Ergänzung für uns sein.“

Die Haie sind für Thuresson die zweite Station in Deutschland. In den vergangenen beiden Saisons war er einer der Leistungsträger in Schwenningen unter Ex-Haie-Trainer Niklas Sundblad und kam in der vergangenen Spielzeit auf 37 Scorerpunkte in 38 Partien.