Taekwondo-Trainer Dimitrios Lautenschläger ist der Weltmeistermacher aus Swisttal

Bonn/Swisttal · Dimitrios Lautenschläger ist Gründer, Vorsitzender und Trainer beim TKD Swisttal. Drei seiner Athleten hat er zu höchsten Weltmeisterehren im Taekwondo geführt. Deren schulische Ausbildung liegt ihm besonders am Herzen.

In Kampfpose: Dimitrios Lautenschläger in seinem Wohnzimmer – der Halle des TKD Swisttal.

In Kampfpose: Dimitrios Lautenschläger in seinem Wohnzimmer – der Halle des TKD Swisttal.

Foto: Tobias Schild

Mit Weltmeistern kennt sich Dimitrios Lautenschläger aus. Viele hat er in seiner langen Karriere getroffen. Auf Taekwondo-Turnieren überall auf dem Kontinent, oder bei den internationalen German Open und der Heim-EM, die er Anfang der 2000er mit seinem Club in der Hardtberghalle ausgerichtet hat. Und drei Weltmeister hat er sogar selbst zum Titel geführt. Im kleinen Swisttal. „Ich bin angetreten, um den Leistungssport zu fördern. Die Erfolge meiner Athletinnen und Athleten machen mich sehr stolz“, sagt der 56-Jährige.