Touenwagenpilot aus Roisdorf Zwölf-Stunden-Rennen in Malaysia mit Luca Ludwig

BONN · Ein Härtetest wartet auf Luca Ludwig. Der Touenwagenpilot aus Roisdorf startet am Wochenende am Steuer eines Mercedes Benz SLS AMG GT3 beim Zwölf-Stunden-Rennen in Malaysia.

Zeitweise Dunkelheit und extreme Temperaturen machen die Aufgabe auf der Strecke in Sepang zur besonderen Herausforderung. Dazu kommt die Regel, dass jeder Fahrer mindestens 70 Minuten im Auto sitzen muss, bevor ein Teamkollege ihn ablöst. Ludwig fährt zusammen mit Tomas Jager und Lucas Wolf. In einem zweiten Auto des Petronas Syntium Teams sitzt unter anderem Tourenwagenkönig Bernd Schneider.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Das Nationaltrikot trägt er immer noch
GA-Serie „Spurensuche“: Der Hockeyspieler Lothar Berger Das Nationaltrikot trägt er immer noch
Berechtigte Ausgrenzung
Kein Platz für Müller im DFB-Team Berechtigte Ausgrenzung
Aus dem Ressort