1. Sport
  2. Telekom Baskets

Telekom Baskets Bonn: Rückschlag für die Telekom Baskets

Telekom Baskets Bonn : Rückschlag für die Telekom Baskets

Die Telekom Baskets Bonn müssen weiter um eine gute Ausgangsposition in den Playoffs zittern. Gegen die BG Göttingen unterlagen die Bonner am 32. Spieltag der Basketball-Bundesliga im heimischen Telekom Dome überraschend 66:78.

Für die Telekom Baskets Bonn geht das große Zittern um eine gute Ausgangsposition in den Playoffs weiter. Gegen die BG Göttingen kassierten die Bonner vor 5410 Zuschauern im Telekom Dome eine unnötige 66:78-Niederlage.

Ausgerechnet auf der Zielgeraden scheint den Baskets die Puste auszugehen. Gegen BG Göttingen taten sich die Hausherren enorm schwer. Die Gäste machten dagegen nicht den Eindruck, als hätten sie in dem Duell gegen die Bonner nichts mehr zu verlieren. Im Gegenteil: Göttingen startete von Beginn an extrem aggressiv, nahm viele Foulspiele in Kauf und den Bonnern so früh den Rhythmus.

Die Hausherren agierten dagegen übernervös. In der Defensive ließen die Hausherren zu viel zu, in der Offensive machten die Bonner unglaublich viele Fehler. So brachten es die Baskets in der ersten Halbzeit auf eine Dreierquote von null Prozent bei neun Versuchen. Unglaubliche 14 Ballverluste standen bei den Hausherren zur Pause zu Buche. Bonn gegen Göttingen

Mit Glück fiel der 30:42-Rückstand der Gäste nicht höher aus. Nach dem Wechsel steigerten sich die Bonner in der Defense. Die Baskets verteidigten nun stark und holten Punkt für Punkt auf. Vor allem Anthony DiLeo drehte zunehmend auf. Zwischenzeitlich übernahmen die Baskets die Führung. Wenn auch nur kurz.

Mit einem Rückstand von 55:56 ging es in den letzten Abschnitt. Dort verfielen die Bonner wieder in das Muster der ersten Halbzeit- die Gastgeber machten einfach zu viele Fehler. Gleich mehrfach fanden die Pässe von Gamble und Co. keinen Abnehmer. Die Gäste dagegen wieder deutlich souveräner. So baute die BG die Führung souverän aus und ging letztlich verdient als Sieger vom Platz.

Der Live-Ticker zum nachlesen: