1. Sport
  2. Telekom Baskets

Telekom Baskets Bonn verpflichten Center James Thompson IV

Wechsel nach Bonn : Telekom Baskets verpflichten Center James Thompson IV

Die Telekom Baskets basteln weiter an ihrem Kader für die anstehende Saison und haben einen neuen Center verpflichtet. Der reboundstarke und treffsichere James Thompson IV spielte zuletzt in Italien und Südkorea.

Athletisch, reboundstark, treffsicher: James Thompson IV (der Vierte) trägt in der kommenden Saison das Trikot der Telekom Baskets Bonn. Der Center unterschreibt beim Bonner Basketball-Bundesligisten einen Jahresvertrag.

Sportmanager Michael Wichterich hatte angekündigt, den Kader auch mit der Trüffelschwein-Methode zusammenstellen zu wollen. In den kleineren europäischen Ligen wollte der Baskets-Sportmanager nach geeigneten Spielern suchen. Das war auch der Tatsache geschuldet, dass die finanzielle Lage des Clubs der Ungewissheit der Saison und ihrer Zuschauerzahlen folgt.

Der 25-jährige Thompson IV kommt aus der zweiten italienischen Liga, mit der die Baskets gute Erfahrungen gemacht haben. Bestes Beispiel: Josh Mayo. Der kleine Spielmacher kam 2016 von Scafati Baskets auf den Hardtberg, zog in drei in Spielzeiten die Fäden im Spielaufbau und war  einer der Publikumslieblinge.

Thompson IV stammt aus Baton Rouge/Louisiana. Der 2,08 Meter große und 109 Kilo schwere US-Amerikaner machte in der vergangenen Saison 18 Spiele für Poderosa Basket Montegranaro und wechselte im Januar nach Südkorea, wo er bis zum coronabedingten Saisonabbruch in zehn Spielen für die Seoul Thunders auflief.

In Italien legte er beeindruckende Statistiken auf; als Starter sammelte er in durchschnittlich 31,2 Minuten Einsatzzeit 13,4 Punkte (68,5 Prozent Trefferquote) und 9,9 Rebounds – 3,2 davon am offensiven Brett. Die Rebounds sind einer der Gründe, warum die Baskets den athletischen und mobilen Center verpflichten. Zudem, so kündigt der Bundesligist an, lasse der Neuzugang „keine Chance auf einen Dunking ungenutzt“.

„James hat viel Potenzial, soll sich in Bonn weiterentwickeln, wird uns aber auch direkt dabei helfen, Spiele zu gewinnen, sagt Baskets-Headcoach Igor Jovovic. Und Wichterich ergänzt: „Für sein erstes Jahr nach dem College hat James in einer gewohnt starken zweiten italienischen Liga beeindruckend effizient in der Offensive agiert. Auch wenn die  BBL noch einmal ein anderes Niveau hat, wird er den Übergang gut schaffen.“

Der Baskets-Kader: James Thompson IV, Xavier Pollard, Strahinja Micovic, Josh Hagins, Chris Babb, Benjamin Lischka, TJ DiLeo, Kilian Binapfl, Leon Kratzer, Gabriel de Oliveira, Marek Mboya Kotieno.