Halle vor Champions-League-Spiel evakuiert Rauchmelder im Lager des Telekom Dome löste den Alarm aus

Update | Bonn · Kurz vor dem Spiel der Baskets gegen GS Peristeri aus Griechenland wurde im Telekom Dome ein Feueralarm ausgelöst. Die Arena musste daraufhin geräumt werden. Welche Schlüsse die Baskets aus der Situation ziehen.

 Zuschauer warten vor dem Telekom Dome.

Zuschauer warten vor dem Telekom Dome.

Foto: Tanja Schneider

„Es war ein Rauchmelder in einem der Lagerräume in den Katakomben, der den Alarm ausgelöst hat“, sagt Baskets-Prokurist Michael Mager am Tag nach der Partie gegen Peristeri, der mit einem Novum begonnen hatte. Eine halbe Stunde vor Spielbeginn unterbrach eine Durchsage die Pre-Game-Show und forderte alle Personen in der Halle auf, sich „aufgrund einer technischen Störung“ ins Freie zu begeben und die Ruhe zu bewahren. Eine Ansage, die ebenso automatisch erfolgt, wenn ein Rauchmelder im nicht überwachten Bereich anschlägt, wie das Alarmieren der Feuerwehr in einem solchen Fall.

Die Feuerwehr rückt an und nur sie kann den Alarm dann auch beenden. „Anders verhält es sich bei Veranstaltungen in der Halle“, erklärt Mager. „Dann sind die Meldeanlagen für den öffentlichen Bereich entschärft, denn dann ist die Feuerwehr vor Ort und kann checken, was das Problem ist. Ich sage mal als Beispiel: Auf der Toilette wurde geraucht oder jemand hat einfach einen Brandmelder eingeschlagen.“

Da aber die Lagerräume nicht zum überwachten Veranstaltungsbereich gehören, mussten die 5300 Zuschauer plus Vereinsmitarbeiter, Schiedsrichter und Teams die Halle verlassen. Das lief ruhig und geordnet ab, nach einer Viertelstunde erfolgte die Entwarnung und alle konnten zurück in die Halle. Die Partie begann mit 15 Minuten Verspätung. „Es ist wirklich gut gelaufen“, sagt Mager, „aber es geht noch besser. Viele sind da rausgegangen, wo sie reingekommen sind, statt den kürzesten Weg zu nehmen. Wir werden die Mitarbeiter noch einmal schulen, damit sie den Gästen die richtigen Wege zeigen können. Selbstverständlich wird die Anlage regelmäßig getestet, aber da geht es nur um die Technik. Insofern haben wir jetzt gesehen, wo wir noch nachbessern können.“ Es war das erste Mal, dass ein solcher Alarm ausgelöst wurde und der Telekom Dome evakuiert werden musste.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort