Themen
  1. Sport
  2. Telekom Baskets

Telekom Baskets schicken Ball in Richtung Weltall

Landung in Bad Neuenahr

Telekom Baskets schicken Ball in Richtung Weltall

Mitsamt eines Heliumballons haben die Telekom Baskets einen Ball in Richtung Weltall geschickt. FOTO: Code+Design@Telekom / Ulf Preising

Bonn Die Telekom Baskets Bonn haben einen Heliumballon inklusive eines Basketballs auf 30.000 Meter steigen lassen. Am Ende der Aktion landete der Ball dann in Bad Neuenahr.

Eine Botschaft in Richtung Weltall haben am vergangenen Montag die Telekom Baskets Bonn geschickt. Der Basketball-Bundesligist ließ einen Heliumballon und mit ihm einen Basketball im Vereinsdesign sowie eine im 3D-Drucker gefertigte Mini-Beethovenbüste in der Farbe  Magenta 30.000 Meter hoch in die Stratosphäre steigen.

Den Ball hatten zuvor Baskets-Maskottchen Bonni und Co-Trainer Chris O‘Shea unterschrieben. Am Ende platzte der Ballon planmäßig und landete inklusive Kameras wieder auf der Erde. Wegen des schwachen Windes endete die Reise nur 20 Kilometer von Bonn entfernt in der Nähe von Bad Neuenahr; dennoch gab’s eindrucksvolle Bilder und Videos.