1. Sport

Wahl zum GA-Sportler des Jahres

Konstanze Klosterhalfen : Die Top-Läuferin aus Bockeroth

Die Kür zum GA-Sportler des Jahres geht in ihre entscheidende Phase. Neun Monatssieger/innen stehen zur Wahl, die in Porträts vorgestellt werden. Den Anfang macht Konstanze Klosterhalfen.

Es ist so weit: Die Leser des General-Anzeigers wählen den Sportler/die Sportlerin des Jahres 2020. Coronabedingt fiel die Wahl zum Sportler des Monats in diesem Jahr von März bis Juli aus. Daher stehen diesmal insgesamt „nur“ neun Monatssieger zur Auswahl. Im Laufe der Woche werden alle Kandidaten vorgestellt – den Auftakt macht Konstanze Klosterhalfen.

Die Läuferin wurde bereits 2017 zur Sportlerin des Jahres gewählt. Durch ihre Auszeichnung im Oktober des vergangenen Jahres ist sie nun erneut nominiert.

Klosterhalfen wurde seinerzeit für ihre herausragenden Leistungen bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Doha/Katar geehrt. Sie verzeichnete in der Saison 2019 einen enormen Leistungssprung und ging mit dementsprechend großen Hoffnungen an den Start. In ihrer Paradedisziplin, den 5000 Metern, musste sie sich lediglich den beiden Kenianerinnen Hellen Obiri und Margaret Chelimo geschlagen geben. Damit ergatterte die Ausnahmeläuferin aus Königswinter-Bockeroth Bronze. Für die Athletin des TSV Bayer 04 Leverkusen ist es damit auch ihr erster Medaillengewinn bei einer WM und zugleich ihr bisher bestes Ergebnis bei einem internationalen Wettkampf.

Ihren Erfolg konnte sie „erst gar nicht richtig einsortieren. Aber dann kam das Bewusstsein über das, was gerade passiert ist – ich hab’ nur noch pure Glücksgefühle empfunden“. Inzwischen trainiert Klosterhalfen in den USA, trotzdem ist sie immer noch sehr heimatverbunden. „Mir ist meine Heimat sehr wichtig, und ich weiß, dass die Menschen mich dort immer sehr unterstützen. Das macht mich stolz“, sagt sie.

GA-Sportler des Jahres Foto: Grafik

Dass die 23-Jährige ihr Potenzial längst noch nicht ausgeschöpft hat, bewies sie indes auch 2020 – trotz Corona-Pandemie. Bei den Millrose Games in New York steigerte sie ihre eigene deutsche Hallenbestleistung über die Meile um zweieinhalb Sekunden auf 4:17,26 Minuten, wobei sie auch ihren nationalen Rekord über die 1500-Meter-Distanz um fast drei Sekunden auf 3:59,87 Minuten verbesserte. Damit bewältigte sie die Strecke in der Halle erstmals unter vier Minuten. Beim Hallenmeeting Last-Chance-Invitational in Boston bewältigte Klosterhalfen die 5000 Meter in 14:30,79 Minuten und stellte einen neuen Hallen-Europarekord auf der selten gelaufenen Strecke auf. Sie verbesserte die 1999 aufgestellte Bestleistung der Rumänin Gabriela Szabo um mehr als 16 Sekunden.

Beim Bigger Friendly Meet in Portland/Orgeon schließlich steigerte die Bockerotherin ihre Bestzeit über 1000 Meter auf 2:37,05 Minuten und verbesserte damit auch den fast 46 Jahre alten Vereinsrekord beim TSV Bayer 04 Leverkusen.

Wenn Sie am Gewinnspiel teilnehmen wollen, schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinnspiel Sportlerwahl“ und Ihrem Namen und Anschrift an sport@ga.de

Der Veranstalter des Spiels, die General-Anzeiger Bonn GmbH, erhebt die zuvor von Ihnen angegebene Daten zur Durchführung des Gewinnspiels per Print-Coupon, Fax, Telefon oder Onlineteilnahme. Teilnahme erst ab 18 Jahren möglich; ausgeschlossen sind Mitarbeiter der General-Anzeiger Bonn GmbH oder verbundener Unternehmen. Das Los entscheidet, die Gewinner werden kurzfristig benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinns kann nicht erfolgen. Die Preise sind an die Person des Gewinners gebunden und nicht auf andere Personen übertragbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Datenverarbeitung dient ausschließlich dem Zweck der Durchführung der Aktion gemäß Art. 6 Abs. 1 b) EU-DSGVO. Weitere Infos zu unseren Teilnahme- und Datenschutzhinweisen unter www.ga.de/teilnahme. Die Infopflichten gemäß Art. 13 DSGVO finden Sie unter www.ga.de/datenerhebung. Teilnahmeschluss ist am Mittwoch, 23. Dezember 2020, 23.59 Uhr.