Rheinaue Bonn (Foto: Benjamin Westhoff)

Rheinaue Bonn

Die Rheinaue erstreckt sich in Bonn entlang des Rheins auf beiden Rheinseiten. Der linksrheinisch gelegene Rheinauenpark ist nach seiner Gründung zur Bundesgartenschau 1979 zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden. Das Gelände des Rheinauenparks ist mit 160 Hektar fast so groß wie die Bonner Innenstadt. Seit Dezember 2017 unterliegt die Rheinaue dem Denkmalschutzgesetz.

Eine hitzige politische Debatte entfacht aktuell der Plan, Bäume in der Rheinaue fällen zu lassen, um die bestehenden Radwege zu verbreitern. Oberbürgermeisterin Katja Dörner wollte in der Beueler Rheinaue 27 Bäume fällen lassen. Dieser Plan wurde nun zunächst gestoppt.