Kreisjägerschaft Ahrweiler: Thomas Güthe folgt auf Jürgen Kindgen

Kreisjägerschaft Ahrweiler : Thomas Güthe folgt auf Jürgen Kindgen

Wachwechsel bei der Kreisjägerschaft Ahrweiler. Bei der Mitgliederversammlung am Freitagabend im Dernauer Culinarium wurde Thomas Güthe aus Remagen zum Nachfolger von Jürgen Kindgen gewählt.

Der Bad Bodendorfer hatte das Amt des Vorsitzenden acht Jahre lang inne und wurde zum Abschied von Landrat Jürgen Pföhler mit der Ehrenurkunde des Kreises Ahrweiler ausgezeichnet. Pföhler dankte dem "Mann mit Ecken und Kanten", mit dem er nicht immer einer Meinung gewesen sei, der sich aber nie gescheut habe, "den Finger in die Wunde zu legen".

So in Sachen Kampf gegen das Fütterungsverbot des Landes, der mittlerweile von 18.000 Unterzeichnern der Petition der Kreisjägerschaft Ahrweiler unterstützt werde. "Zum Jahresende sollen es 30.000 sein", appellierte Kindgen für ein Weitermachen.

Pföhler forderte aber auch zu verstärkten Rotwildabschuss auf, "denn so können Sie dem Land zeigen, dass Sie ihre Hausaufgaben machen". Denn der Rotwildbestand sei in Teilen des Kreises zu hoch.

Das zeige laut Pföhler auch die bislang höchste Abschusszahl im Jagdjahr 2012/2013 mit 1840 erlegten Stücken Rotwild.

Personalien

Vorstand: Vorsitzender, Thomas Güthe; Vize, Gitta Werner und Dirk Siegfried Hübner; Schriftführer, Torben Butchereit, Schatzmeister, Michael Schrader.

Obleute: Ralf Bockshecker, Johannes Daum, Peter Nettersheim, Rainer Bernshausen, Reinhold Stumpf, Gitta Werner, Dirk Saager, Berthold Doll, Angelika Schrader-Stahl.

Jubilare: Matthias Krah, Gregor Steinborn (60 Jahre); Walter Fügeling, Theo Brenk, Ewald Theiser, Gerhard Wieland (50). Bläser-Gold: Ingrid Fröhlich, Apollinar Linden.